Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Infektionslage lässt keine Veranstaltung zu

Frühlingsmarkt und verkaufsoffener Sonntag in Rosenheimer Innenstadt abgesagt

Am Sonntag (21. März) wäre eigentlich der Frühlingsmarkt gewesen. Die Stadt Rosenheim hat ihn nun leider absagen müssen.

Die Pressemitteilung der Stadt im Wortlaut

Rosenheim - Aufgrund der aktuellen Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung muss der Frühlingsmarkt am kommenden Sonntag, 21. März, abgesagt werden. Auch der damit verbundene verkaufsoffene Sonntag kann nicht stattfinden.

„Es ist sehr bedauerlich, dass die Infektionslage nach wie vor keine Veranstaltungen in Innenstädten zulässt. Unter den jetzigen Verhältnissen wäre es weder verantwortungsvoll noch rechtlich zulässig, den Frühlingsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag durchzuführen. Es bleibt zu hoffen, dass sich in den nächsten Wochen die Situation verbessert und die weiteren verkaufsoffenen Sonntage und Jahrmärkte wieder möglich sind“, so Oliver Horner, Leiter Ordnungsamt. Der nächste verkaufsoffene Sonntag wäre im Mai anlässlich von Rosenheim in Bewegung vorgesehen.

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © mh

Kommentare