Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Großeinsatz am Montagmorgen in Rosenheim

Silobrand in Baufirma: Verkehrsbehinderungen und 25.000 Euro Schaden

Feuerwehreinsatz bei Baufirma in Äußerer Münchener Straße in Rosenheim
+
Feuerwehreinsatz bei Baufirma in Äußerer Münchener Straße in Rosenheim.
  • Martin Weidner
    VonMartin Weidner
    schließen

Rosenheim - Große Aufregung gab es am frühen Montagmorgen (5. Juli) in der Äußeren Münchener Straße: Von dort wurde ein Brand auf einem Firmengelände gemeldet.

Update, 15.35 Uhr - Brandfall Bauunternehmen verursacht rund 25.000 Euro Schaden

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Gegen 6.30 Uhr erhielten die Rettungskräfte in Rosenheim die Mitteilung, dass auf dem Areal eines Bauunternehmens in der Äußeren Münchener Straße starke Rauchentwicklung gegeben ist. Unverzüglich rückten die Rettungskräfte zur genannten Örtlichkeit aus. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass in einem Lagersilo für Holzspäne beziehungsweise Pellets ein Brandherd gegeben ist. Als Ursache wird von einem technischen Defekt der Förderschnecke ausgegangen.

Die Bekämpfung der Glutnester erfolgte durch die Rosenheimer Feuerwehr. Insgesamt waren zehn Fahrzeuge sowie 35 Ehrenamtliche der Feuerwehr eingesetzt. Die Löscharbeiten dauern derzeit noch an, es besteht aber keine Gefahr für die Öffentlichkeit.

Der Sachschaden kann derzeit nicht exakt beziffert werden, Schätzungen belaufen sich auf rund 25.000 Euro, verletzt wurde niemand. Für die Löscharbeiten musste die Äußere Münchener Straße kurzfristig für den Verkehr gesperrt werden. Die Sperrung wurde aber bereits wieder gegen 7 Uhr aufgehoben. Es kam zu punktuellen Stauungen beziehungsweise. Behinderungen im beginnenden Berufsverkehr.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Update, 10 Uhr - Fotos vom Einsatzort

Inzwischen ist der Einsatz weitestgehend abgeschlossen. Nähere Informationen zu Schadenshöhe und Brandursache liegen weiterhin nicht vor. Die Polizei hat zu dem Vorfall eine weiterführende Pressemitteilung angekündigt.

Feuerwehreinsatz nach Brand in Baufirma in Rosenheim

Fotos vom Feuerwehreinsatz wegen Silobrand in Baufirma in Rosenheim
Fotos vom Feuerwehreinsatz wegen Silobrand in Baufirma in Rosenheim
Fotos vom Feuerwehreinsatz wegen Silobrand in Baufirma in Rosenheim
Fotos vom Feuerwehreinsatz wegen Silobrand in Baufirma in Rosenheim
Feuerwehreinsatz nach Brand in Baufirma in Rosenheim

Update, 7.55 Uhr - Ursache und Schadenshöhe unklar

Inzwischen ist die Äußere Münchener Straße wieder eingeschränkt befahrbar, nachdem diese zwischenzeitlich wegen des Einsatzes gesperrt werden musste. Dies teilte die Polizeiinspektion Rosenheim gegenüber rosenheim24.de mit. Demnach sind jedoch die Rettungskräfte nach dem Brandausbruch, der gegen 6 Uhr erfolgte, weiterhin vor Ort.

Verletzte gab/gibt es bei dem Brand glücklicherweise nicht zu beklagen. Über die Brandursache und die Schadenshöhe konnten die Beamten zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben machen.

Update, 7.35 Uhr - Straße wohl in Kürze wieder frei

Im Zuge des Einsatzes hatten Feuerwehrkräfte für die Löscharbeiten auch eine Schlauchleitung auf der Äußeren Münchener Straße errichtet. Diese wird nach Angaben von vor Ort derzeit gerade wieder demontiert, so dass die Straße wohl auch stadteinwärts in Kürze wieder für den Verkehr freigegeben werden kann - wann genau, ist jedoch unklar.

Derweil sind die Floriansjünger auf dem Firmengelände weiter mit der Brandbekämpfung beschäftigt - auch mit Hilfe einer Drehleiter. Das genaue Ausmaß ist allerdings weiterhin unklar.

Die Erstmeldung:

Ersten Erkenntnissen vor Ort zufolge ist es am Montagmorgen (5. Juli) gegen 6.15 Uhr auf dem Gelände einer dort ansässigen Baufirma zu einem Silobrand gekommen. Das genaue Ausmaß des Brandes ist derzeit unklar. Obwohl von außen nicht viel zu erkennen ist, sind die Feuerwehr und andere Rettungskräfte mit einem Großaufgebot angerückt, unter anderem auch mit einer Drehleiter. Unklar ist auch, ob bei dem Brand auch Personen zu Schaden kamen.

Der Einsatz dürfte auch Auswirkungen auf den Berufsverkehr haben: Wie von vor Ort gemeldet wurde, wird der Verkehr stadtauswärts über eine Schlauchbrücke an der Einsatzstelle vorbeigeführt. Stadteinwärts wurde die Äußere Münchener Straße hingegen gesperrt. Es wurde eine Umleitung eingerichtet. In „Kombination“ mit der Baustelle am Brückenberg dürfte dies jedoch für massive Verkehrsbehinderungen während des Berufsverkehrs sorgen.

*Weitere Informationen liegen derzeit nicht vor!*

mw

Mehr zum Thema

Kommentare