Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


ALS EXTERNE PRÜFLINGE ERFOLGREICH

Realschulabschluss für zwölf Rosenheimer Waldorfschüler

Die Abschlussschüler in alphabetischer Reihenfolge: Laurin Bühler, Alexander und Florian Feiel, Marinus Gruber, Samuel Harfmann, Rudolf Kupferschmied, Dominik Schneider, Eduard Staudhammer, Joshua Tietz und Jakob Tretter. Nicht auf dem Bild sind Florian Krebs und Lucia Rieken.
+
Die Abschlussschüler in alphabetischer Reihenfolge: Laurin Bühler, Alexander und Florian Feiel, Marinus Gruber, Samuel Harfmann, Rudolf Kupferschmied, Dominik Schneider, Eduard Staudhammer, Joshua Tietz und Jakob Tretter. Nicht auf dem Bild sind Florian Krebs und Lucia Rieken.

An der Freien Waldorfschule Rosenheim bestanden alle elf Schüler und eine Schülerin die Prüfungen für den Realschulabschluss als Externe an der Johann-Rieder-Realschule. Die Schüler besuchten, wie üblich, die Vorbereitungsklasse zum Abschluss, während die Schülerin eine besondere Leistung erbrachte

Rosenheim – Sie besuchte weiterhin den regulären Unterricht der elften Klasse der Waldorfschule und eignete sich das prüfungsrelevante Wissen zusätzlich an.

Wie auch beim externen Ablegen des Abiturs zählen für das Zeugnis nur die Leistungen, die bei den Prüfungen erbracht werden, die Jahresfortgangsnoten werden nicht berücksichtigt. Dennoch erzielten alle im Schnitt gute bis befriedigende Leistungen, wodurch sich ein Gesamtnotendurchschnitt von 2,7 ergibt.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Rosenheim finden Sie hier.

Gefeiert wurde der bestandene Abschluss im Beisein der Familien am Donnerstagabend im Schulgarten.

Klassenleiter Christian Schmidt ging in seiner kurzen Rede mit dem Zitat „Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene“ von Carl Hilty auf die unterschiedlichen Auffassungen von Bildung und von deren Notwendigkeit ein und wünschte den Schülern für ihren weiteren Lebensweg alles Gute.

Susanne Zeisig von der Geschäftsführung bedankte sich bei vielen Eltern für ihr langjähriges Engagement.

Der offizielle Teil der Veranstaltung mit der Übergabe der Zeugnisse wurde stimmungsvoll von fünf Achtklässlern unter der Leitung von Alice Guinet musikalisch umrahmt, wofür es viel Beifall gab. re

Kommentare