Polizisten stoßen auf getunte Autos

Beamte der Rosenheimer Polizei hatten am Samstag gegen 13 Uhr in der Münchener Straße am Auto eines 36-jährigen Samerbergers jede Menge auszusetzen.

Die Motorhaube war verlängert und Seitenschweller aus Metall waren angeschweißt worden. Der Wagen rollte auf einer anderen Kombination von Rad und Reifen als in der Betriebserlaubnis eingetragen, es waren getönte Seitenscheiben verbaut, die Heckscheinwerfer waren mit schwarzer Folie überklebt und „Angel-Eyes“ waren angebracht. Kurz da rauf hatten die Polizisten an der Äußeren Münchener Straße, beim VW eines 51-jährigen Rosenheimers die falschen Reifen und Felgen zu bemängeln.

Kommentare