Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


KELLER AUFGEBROCHEN

Polizei stellt zwei Diebe in Rosenheim

Rosenheim –In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte vier Kellerabteile eines Mehrfamilienhauses in der Gießereistraße aufgebrochen.

Bereits in der Tatnacht gegen 0.43 Uhr meldete ein Zeuge der Polizeiinspektion Rosenheim „seltsame Gestalten“ an der Kufsteiner Straße in Rosenheim. Diese würden Sachen herumtragen, berichtete der Anrufer. Vor Ort trafen die Beamten auf zwei betrunkene Polen im Alter von 28 und 41 Jahren. Sie hatten mehrere Gegenstände im Wert von je 20 Euro bei sich, konnten den Polizisten jedoch nicht nachweisen, dass sie Eigentümer dieser Sachen waren. Die Ordnungshüter nahmen die Männer wegen des Verdachts eines Diebstahls vorläufig fest. Nach Klärung ihrer Identität konnten die beiden die Polizeiinspektion wieder verlassen, die besagten Gegenstände stellte die Polizei indes sicher. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen ergab sich, dass es sich bei den Utensilien um die gestohlenen Sachen aus den Kellerabteil-Diebstählen handelte. Die beiden Männer müssen sich nun wegen der gemeinschaftlich begangenen „besonders schweren Fälle des Diebstahls“ verantworten.

Mehr zum Thema

Kommentare