ANSTIEG VON ÜBERSCHULDUNG

Auf die Plätze, fertig, Beratung

Die Caritas-SchuldenberaterinSandra Schergen.  re
+
Die Caritas-SchuldenberaterinSandra Schergen. re

Die Überschuldung von Privatpersonen ist seit Jahren ein brisantes Thema. Auch im letzten Jahr ist sie laut statistischen Daten weiter angestiegen.

Rosenheim – Die Caritas hilft überschuldeten Privatpersonen durch das Beratungsangebot der Schuldnerberatung am Caritas-Zentrum Rosenheim ebenso wie in Bad Aibling, Wasserburg und Prien. Ab dem 1. Januar gibt es auch ein spezielles Angebot für Menschen von 18 bis 25 Jahren. Wöchentlich werden eine Telefonsprechstunde sowie eine offene Sprechstunde angeboten. Zudem können die jungen Menschen auch über die E-Mail-Adresse: jugendschuldnerberatung-rosenheim@caritasmuenchen.de Kontakt aufnehmen. Eine Facebook Seite ist im Entstehen.

Ziel des Projektes, das von der Lotterie Glücksspirale gefördert wird, ist es, jungen Menschen einen vereinfachten und altersgerechten Zugang zu den Beratungsleistungen der Schuldnerberatung zu ermöglichen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Telefonsprechstunde ist Donnerstag zwischen 14.30 und 15.30 Uhr. Dem schließt sich eine offene Sprechstunde an von 15.30 bis 17 Uhr an. Schuldnerberaterin Sandra Schergen steht in dieser Zeit ausschließlich den jungen Ratsuchenden zur Verfügung, schaut sich die mitgebrachten Unterlagen an, beantwortet Fragen und gibt Tipps. Für weiterführende Gespräche können Folgetermine vereinbart werden.

Die offene Sprechstunde findet im Caritas-Zentrum in der Reichenbachstraße 5 in Rosenheim statt. Kontakt: Telefon 20 37 30, E-Mail jugendschuldnerberatung- rosenheim@ caritasmuenchen.de

Kommentare