Erfolgreiche Abschlüsse in Aus- und Weiterbildung bei der Stadt

Perspektive durch Engagement

Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer gratulierte mit Bernd Trifellner und Harald Tüchler vom Ausbildungsteam sowie Personalratsvorsitzendem Wolfgang Tschentscher den Absolventen zu ihren Abschlüssen. Foto : trux
+
Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer gratulierte mit Bernd Trifellner und Harald Tüchler vom Ausbildungsteam sowie Personalratsvorsitzendem Wolfgang Tschentscher den Absolventen zu ihren Abschlüssen. Foto : trux

Rosenheim - Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer gratulierte bei einem Empfang im Rathaus den Absolventen des Prüfungsjahrgangs 2011 zu ihren erfolgreichen Abschlüssen. "Für die Stadt als modernes Dienstleistungsunternehmen ist es wichtig, auf qualifizierte Nachwuchskräfte zurückgreifen zu können", betonte die Rathaus-Chefin.

Sehr erfreulich sei, dass die Absolventen der Stadt wieder mit hervorragenden Ergebnissen glänzten. So wurden Annemarie Fink und Bernhard Grießl für die Traumnote 1,0 mit einer besonderen Auszeichnung geehrt. Auch Sabine Pichler, Sandra Richter und Andreas Kalz überzeugten mit tollen Ergebnissen. Alle fünf haben unbefristete Beschäftigungsverhältnisse bei der Stadtverwaltung bekommen.

Im Bereich der Beamtenausbildung freuten sich nach ihrem Studium in Hof an der FH für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege Julia Pfaffeneder und Sabine Mayer über die Übernahme ins Beamtenverhältnis.

Beim Baubetriebshof wird Florian Himmelstoß und Patrick Skrobek als ausgebildete Gärtner in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau, Amrei Kümper in der Fachrichtung Staudengärtnerei sowie Andreas Haas als ausgebildeter Straßenbauer für zumindest ein Jahr eine konkrete Perspektive geboten.

Außerdem haben sieben langjährige Mitarbeiter der Stadt berufsbegleitend an Weiterbildungen teilgenommen, Sieglinde Theiler sowie Andrea Eder und Anton Görgmayr in Angestelltenlehrgängen, die Verwaltungsbetriebswirte Claudia Cäsar und Thomas Wittmann, und

Manfred Wittmann hat den Verwendungsaufstieg in den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst erreicht.

Bauer dankte jedem Einzelnen für das Engagement und wünschte allen für die berufliche Zukunft beim Dienstleistungsunternehmen Stadt Rosenheim viel Erfolg.

Kommentare