Ferienprogramm mit vielen kostenlosen Angeboten

"Ois isi" in Happing

Spiel und Spaß in Happing: Alle können kommen, nicht nur die Happinger. Foto wu

Happing- Spaß in den Ferien muss nicht immer mit weiten Reisen und großen Geldausgaben verbunden sein. Das zeigt das Happinger Ferienprogramm. Gezielt wurde auch in diesem Jahr wieder darauf geachtet, möglichst viele Veranstaltungen offen und kostenlos anbieten zu können unter dem Motto "Ois isi", also "Alles einfach".

Das Ferienprogramm findet zum siebten Mal statt. Ermöglicht wird es durch die finanzielle Unterstützung der Stadtteilversammlung Happing aus dem Bürgerfonds der "Sozialen Stadt".

Neu sind in diesem Jahr Zirkuszelt und einige Spielgeräte. Auch sie wurden aus Mitteln des Bürgerfonds angeschafft und ermöglichen jetzt die Durchführung des Ferienprogramms auch an Regentagen. Denn da werden viele Aktivitäten einfach in das Zelt verlagert.

Der zentrale Ort des Sommerferienangebots ist das Happinger Schulgelände. Das Spielmobil "MoKiJa" des Stadtjugendrings, die "Happinger Familientage" und das Eltern- und Internetcafé sorgen mit bunten Angeboten dafür, dass Kinder, Jugendliche und ihre Eltern Spaß haben. Abgerundet wird das Programm durch Beiträge von Stadtteilbewohnern, Vereinen und verschiedenen Einrichtungen.

"Ois isi" ist nicht nur für die Kinder gedacht. "Wir wollen damit die ganze Familie ansprechen", betont Organisator Hans-Otto Schmeing. Man wolle damit Eltern und Kindern ermöglichen, eine schöne Zeit miteinander zu erleben.

Auf dem Schulgelände Happing wird täglich gebastelt oder gespielt. Außerdem sind Ausflüge im Angebot. Die Unkostenbeiträge dafür habe man so niedrig wie nur möglich gehalten, um allen Interessierten eine Teilnahme zu ermöglichen.

Neu in diesem Jahr sind die öffnungszeiten: montags bis freitags von 13 bis 20 Uhr und am Wochenende von 13 bis 18 Uhr.

Nähere Informationen über das Ferienprogramm im Internet unter www.ois-isi-happing.de.

Kommentare