Im nächsten Jahr schöner und größer

Die Badegäste des Rosenheimer Freibades müssen sich in diesem Jahr mit einer kurzen Saison abfinden. Ende August schließt das Bad. Allerdings soll dann im nächsten Jahr ein größeres und schöneres das Vergnügen steigern. Für 4,7 Millionen Euro wird das Freibad

saniert. Das Familienbecken mit jetzt 860 Quadratmetern wird um 340 Quadratmeter vergrößert. Auch der Kleinkinderbereich erhält ein neues Gesicht. Freuen dürfen sich die Gäste auf Wellenbreitrutsche, Wasserdüsen, Bodenblubber, einen Schiffchenkanal im Kleinkinderbereich und eine größere Liegewiese. Alle Becken werden aus Edelstahl gebaut. Für den Sanitär- und Umkleidebereich entstehen behindertengerechte neue Gebäude. Im Zuge der Umbaumaßnahmen erhält das Rosenheimer Freibad auch einen zweiten Eingang am Mangfalldamm. Grafik re

Kommentare