Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Leserforum

Müssen Steuerzahler hier mitfinanzieren?

Zum Bericht „Rosenheimer Swingerclub ,Villa Fantasy‘ macht die Türen wieder auf“, erschienen im Lokalteil:

Heinz Höfner, Großkarolinenfeld: Dankenswerterweise leben wir in unserem Land in einer Demokratie, das heißt in einer offenen und freien Gesellschaft, in der jeder Mensch auch seine Sexualität ausleben darf und kann. Mir ist natürlich schon auch bewusst, dass jeder Gewerbebetrieb der Staatskasse Steuern einbringt. Jedoch stellt sich für mich die Frage: Müssen derartige Gewerbebetriebe von der Allgemeinheit, also von jedem einzelnen Steuerzahler, mitfinanziert und unterstützt werden?

Kommentare