Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mit Fachvorträgen zurück ins Sammlerleben

Fossiliensuche im Altmühltal
+
Fossiliensuche im Altmühltal

Rosenheim – Seit 23 Jahren ist der Rosenheimer Mineralien-und-Fossiliensammler-Verein Treffpunkt fürSteinesucher und -sammler der Region.

Die Gemeinschaft bietet sowohl Erfahrungsaustausch für langjährige Mineralienfreunde, als auch Hilfestellung für Anfänger. Nach coronabedingter Pause geht nun am Mittwoch, 8. September, das Vereinsleben mit einem Vortrag über Rauriser Klüfte von Kurt Haller wieder los. Dieser findet im „Tal des Goldes“ in den Hohen Tauern statt.

Weitere Fachvorträge gibt es jeden zweiten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr im Gasthof Höhensteiger in Westerndorf St. Peter. Dort stellen Geologen, Mineralogen und erfahrene Steinesucher ihre Mineralien, Fossilien und Fundgebiete, sowie Strategien zur Suche vor.

Zweimal im Jahr organisiert der Verein Fahrten zu Fundstellen, an denen die Mitglieder unter fachkundiger Führung selbst nach Mineralien und Fossilien suchen können.

Die Sammler von Miniatursteinen, sogenannten „Micromountern“, treffen sich regelmäßig in der „Micromounter-Gruppe“, um die Kleinstkristalle unter dem Mikroskop zu betrachten. Einmal im Jahr kommen sie zum internationalen „Micromounter-Tauschtag“ zusammen. Die Kosten dafür wurden mit 255 000 Euro beziffert. Höhepunkt des Vereinsjahres ist die Veranstaltung der „Mineralien- und Fossilienbörse“ in der Rosenheimer Inntalhalle. Diese hat sich, neben einer ähnlichen Veranstaltung in München, zur größten Fachmesse für Mineralien und Fossilien im südostbayerischen Raum entwickelt. Dort kann man Mineralien, Fossilien und handgefertigten Steinschmuck erwerben. Die 23. Messe im ersten Halbjahr 2022 ist bereits in Planung.

Mehr zum Thema

Kommentare