+++ Eilmeldung +++

Bayerns Verkehrsminister Bernreiter: Kein Terminal für Region Rosenheim

Erfreuliche Nachricht für Landrat Lederer

Bayerns Verkehrsminister Bernreiter: Kein Terminal für Region Rosenheim

Im Landkreis Rosenheim wird es kein Terminal der „Rollenden Landstraße“ geben. In einem Brief an …
Bayerns Verkehrsminister Bernreiter: Kein Terminal für Region Rosenheim
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Verein leistet Hilfe

Lions Club Rosenheim stockt Kindergartenplätze im Ahrtal auf

Der Präsident des Lions Club Rosenheim Florian Reichelt (Dritter von links) nach der Fertigstellung der Baumaßnahme mit Verantwortlichen des Kindergartens „Pusteblume“ und Rosenheimer Helfern bei der Übergabe einer Dankesurkunde, die von den Kindern gestaltet wurde.
+
Der Präsident des Lions Club Rosenheim Florian Reichelt (Dritter von links) nach der Fertigstellung der Baumaßnahme mit Verantwortlichen des Kindergartens „Pusteblume“ und Rosenheimer Helfern bei der Übergabe einer Dankesurkunde, die von den Kindern gestaltet wurde.

Das Ahrtal ist noch immer betroffen von den Auswirkungen der Überflutungen im vergangenen Sommer. Um die Betroffenen vor Ort zu unterstützen, leistete der Lions Club Rosenheim nun finanzielle Unterstützung für den Kindergarten „Pusteblume“.

Rosenheim – Die Ereignisse vom vergangenen Juli im Ahrtal haben viele Menschenleben gekostet und Verwüstungen angerichtet. Das Ahrtal wurde zu einer Zone der Zerstörung.

Beeindruckt von der Tapferkeit der Opfer, von den Bildern und Schicksalen wollte der Lions Club Rosenheim helfen, und zwar nicht über einen Spendentopf anonym, sondern unmittelbar und konkret. Über die Nachbarschaftshilfe Rosenheim kam ein Kontakt zum Paritätischen Wohlfahrtverband Rheinlandpfalz/Saarland zustande, von dem der Hinweis auf den Kindergarten „Pusteblume“ in Grafschaft-Oeverich kam.

Circa 75 Prozent aller Kita- und Kindergartenplätze im Ahrtal gingen durch die Naturkatastrophe verloren. Obwohl genügend Mittel vorhanden sind, stockt der Wiederaufbau. Die Frage ist, ob da, wo die Einrichtungen vom Hochwasser beschädigt wurden, wieder gebaut werden kann.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus Rosenheim finden Sie hier. +++

Da die „Pusteblume“ dank ihrer Lage nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde, war eine Erweiterung der Kapazität der Weg zu einer Hilfe. Diese leistete der Lions Club mit einer finanziellen Unterstützung für die Ausgestaltung und Einrichtung neuer Räumlichkeiten, die durch die Vermittlung von Tat- und Sachspenden der Reichelt GmbH aus Großkarolinenfeld geschaffen wurden. Insgesamt haben Mitglieder des Lions Clubs und Freiwillige der Firma Reichelt die 630 Kilometer von Rosenheim ins Ahrtal dreimal bewältigt.

Belohnt wurden die Anstrengungen mit der Verdoppelung der Kapazität des Kindergartens, mit glücklichen Kindern und Eltern sowie einer Entlastung der Betreuungssituation im Tal.

Der Präsident des Lions Clubs Florian Reichelt meint dazu: „Es ist in hohem Maß sinnstiftend und für die Beteiligten befriedigend, sich für so ein Projekt unmittelbar vor Ort einzusetzen. Das ist die Idee, für die die Lions arbeiten“.

re/PW

Mehr zum Thema