Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


JOHANN-RIEDER-REALSCHULE

Leere Pfandflaschen helfen Kindern

Die Klasse 6a der Johann-Rieder-Realschule mit den Vertretern des Fördervereins der Kinderklinik. re

Rosenheim – Erstaunlich, wie viele leere Pfandflaschen am Ende einer Pause übrig sind, die nicht zurückgegeben werden.

Das dachten sich auch die Schüler der Klasse 6a an der Johann-Rieder-Realschule in Rosenheim und sammelten etliche Flaschen, um sie dann gegen Pfandgeld einzulösen. Der Erlös von 55,30 Euro wanderte nicht in die Klassenkasse, sondern kam einem guten Zweck zugute. Bei der Vorstellung der Arbeit des Fördervereins der Kinderklinik am Romed-Klinikum Rosenheim wurde deren Vertreterinnen Gabriele Schulz und Mihaela Hammer, die Spende überreich. Das Geld wird zur Anschaffung von Spielsachen verwendet. re

Kommentare