KAROLINEN-GYMNASIUM

Konzert mit Sternenstaub

Der Unterstufenchorbei seinem schwungvollen Auftritt.
+
Der Unterstufenchorbei seinem schwungvollen Auftritt.

Rosenheim – Auch in diesem Jahr verwandelte sich die Mensa des Karolinen-Gymnasiums vor Weihnachten in einen Konzertsaal.

Das Blechbläserensemble von Gerrit Arntz eröffnete das Weihnachtskonzert mit den Liedern „Tochter Zion“ und „O du fröhliche“. Der Unterstufenchor stellte unter der Leitung von Katrin Schmidmayr sein vielfältiges Repertoire dar und setzte mit „One Candle“ einen ersten Höhepunkt: Bei gedimmtem Licht verzauberten die Sänger unter Einsatz bunter Leuchtstäbe die Zuhörer.

Mit einem vierhändigen Solo-Beitrag am Klavier schickten die Zwillinge Benedikt (10a) und Konstantin (10c) die Zuhörer auf eine weihnachtliche Traumreise. Den Gegenpunkt dazu bildete der Beitrag der Theaterklasse 6c unter Leitung von Dietmut Schneider, Konstanze Hüttenhofer und Yannick Zürcher.

Erraten von Weihnachtsliedern

Bei ihrer Quizshow „Das Weihnachtsrätsel“ musste das Publikum drei pantomimisch dargestellte Weihnachtslieder erraten. Die Schauspieler schlüpften dabei nicht nur in die Rolle von Weihnachtsbäckern und Schneeflöckchen, sondern brachten sogar Rentiere auf die Bühne. Volksmusik vom „Wirtshauswalzer“ bis hin zu „Feliz Navidad“ wurde anschließend vom Volksmusik-Ensemble unter der Leitung von Barbara Grill sowie vom Additum Musik der Q12 dargeboten.

Dass sich bereits die Jüngsten am Karo erfolgreich auf der Bühne engagieren, zeigte die Eigenproduktion der Klasse 5c unter Leitung von Kathrin Kastl und Katrin Schmidmayr. Ihr Stück „Der Duft von Sternenstaub“, das sowohl Gesangspassagen als auch Sprechchöre und erste Solo-Auftritte beinhaltete, erzählte die Geschichte mehrerer Weihnachtssterne, die glaubten, sie würden einer Gruppe von Bäckern zum Opfer fallen.

Den zweiten Teil des Konzerts eröffnete das Schulorchester mit der Suite Nr. 2 aus der „Wassermusik“ von Händel unter der Leitung von Rainer Heilmann-Mirow. Verena Frappier (9b) begleitete an der Geige bei Mozarts „Konzert für Violine und Orchester“. Stimmgewaltig trat der Chor der Mittel- und Oberstufe unter Leitung von Simon Steinkühler auf, der die Mensa mit zwei Spirituals voll ausfüllte, während das P-Seminar der Q12 mit „Winter Wonderland“ swingend zum nächsten Programmpunkt überleitete. Auch der Schulbandauftritt unter Leitung von Gerrit Arntz traf auf Begeisterung. Alle singfreudigen Schüler der fünften und sechsten Klassen verabschiedeten die Zuhörer mit „Happy X-Mas“. Die Hälfte aller Einnahmen dieses Abends kam dem Verein „Sterne auf den Straßen Boliviens“ zugute. re

Kommentare