Mit Kathi Leitner auf Herbergssuche

+

"Es war selm in Nazareth hint'...": Mucksmäuserlstill war es bei Kathi Leitners Lesung im Stucksaal des Ballhauses.

Die "Heilige Nacht", die Ludwig Thoma vor bald 100 Jahren zu Papier brachte, hat über die Generationen hinweg nichts von ihrer Faszination verloren. Mit viel Gespür für die heiteren und nachdenklichen Verse nahm die Volksschauspielerin beim Benefizabend zugunsten des Heilpädagogischen Zentrums (HPZ) ihre gut 250 Zuhörer mit auf den Weg der beschwerlichen Herbergssuche, begleitet vom Sulzberger Dreigsang, den Jungen Samerberger Bläsern und Cordula Hausstätter an der Harfe. Dem HPZ überreichte Kathi Leitner als Initiatorin der Veranstaltung 4100 Euro. Foto : Pilger

Kommentare