+++ Eilmeldung +++

Medienbericht: Ukrainischer Botschafter Melnyk soll aus Deutschland abgezogen werden

Eilmeldung

Medienbericht: Ukrainischer Botschafter Melnyk soll aus Deutschland abgezogen werden

Andrij Melnyk, der häufig kritisierte ukrainische Botschafter in Deutschland, soll Medienberichten …
Medienbericht: Ukrainischer Botschafter Melnyk soll aus Deutschland abgezogen werden
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Meinung

Hannelore Maurers „Zwischen Himmel und Erde“: Das andere Florians-Prinzip

Hannelore Maurer
+
Hannelore Maurer

Die Rosenheimer Gemeindereferentin Hannelore Maurer (53) ist Autorin von vier Büchern und spricht im Radio für die Sendung „Auf ein Wort“ auf Bayern 1 und Bayern 3. Für die OVB-Leser schreibt sie die wöchentliche Kolumne „Zwischen Himmel und Erde“, in der sie den Lesern gute Gedanken mit auf den Weg gibt.

Kolumne– Am 4. Mai feiern wir den Patron unserer Feuerwehren. Vermutlich wurde dem Heiligen Florian diese Aufgabe als Schutzpatron übertragen, weil wir mit ihm einen Spruch verbinden, der allgemein als „Florians-Prinzip“ bezeichnet wird: „Heiliger St. Florian, verschon unser Haus, zünd andere an!“.

Niemand weiß, wann und wo dieser absurde Spruch genau entstanden ist. Vermutlich wurde er überliefert, weil er sich schlichtweg reimt und es leider auch eine nüchterne Erkenntnis ist, dass der Mensch in großer Not oft nur sich selbst der Nächste ist. Das „Florians-Prinzip“ bedeutet, dass wir nur das eigene Wohlergehen und die eigene Sicht der Dinge vor Augen haben.

Lesen Sie auch: Hannelore Maurers „Zwischen Himmel und Erde“ – Der Platz in der Mitte

Niemand mag neben einem Handymasten oder einem Windrad wohnen, erst recht nicht neben einem Flüchtlingsheim, einem Krematorium oder einem Schlachthof. Auf der anderen Seite wird von Unbeteiligten völlig ausgeblendet, was eine dritte Startbahn oder der Brenner-Nordzulauf für das Leben der Anwohner bedeutet. Die Problemlage ist komplex, deshalb gibt es keine Lösungen.

Lesen Sie auch: Kein Job für Superhelden: So hilft die Rosenheimer Notfallseelsorge bei tragischen Ereignissen

Unrecht tun wir mit dem „Florians-Prinzip“ aber dem großen Heiligen, denn dieser hat sich als Soldat mit seinem Lebensmut für Kollegen aus dem Regiment eingesetzt, die für ihre Glaubensüberzeugung verfolgt wurden. Mit dem Heiligen Florian haben zumindest die „Floriansjünger“, wie unsere Feuerwehrler früher genannt wurden, einen wirklich großen Patron. Einer, der durchaus für andere Bereiche unseres Lebens ein Leitbild sein kann, denn das wahre „Florians-Prinzip“ ist die Solidarität und die Nächstenliebe.

Schreiben Sieder Autorin: hannelore.maurer@ovb.net