+++ Eilmeldung +++

Nächster Corona-Hammer: Bundesland beschließt nächtliche Ausgangsbeschränkungen für Hotspots

Mehrere Landkreise und Städte betroffen

Nächster Corona-Hammer: Bundesland beschließt nächtliche Ausgangsbeschränkungen für Hotspots

Baden-Württtemberg geht im Corona-Lockdown weiter einen harten Weg. Für Covid-19-Hotspots gilt im …
Nächster Corona-Hammer: Bundesland beschließt nächtliche Ausgangsbeschränkungen für Hotspots

Auf Gartenschau Sport präsentieren

- Rosenheim - Nachdem der im Jahr 2008 neu gewählte Erste Vorsitzende des Stadtverbandes für Leibesübungen (SfL), Bernd Linke, aus beruflichen Gründen seine Arbeit nicht aufnehmen konnte, wurden in einer Sondersitzung des Ausschusses des SfL

Richard Horner zum Ersten Vorsitzenden und Willi Schmid zum Zweiten Vorsitzenden gewählt. In seinem Rückblick freute sich der Vorsitzende bei der 84. Jahreshauptversammlung in der MTV-Gaststätte "Turneralm" vor allem über die positive Resonanz, die die Änderungen im Ablauf des Ehrenabends des Rosenheimer Sports im Kuko hervorgerufen haben.Das Grußwort der Stadt überbrachte bei der Hauptversammlung der Leiter des Schul- und Sportamts, Frank Leistner. In seiner Rede wies er unter anderem darauf hin, dass die Stadt am 1. April die Änderungen der Sportförderrichtlinien beschlossen hat. Durch die Aufstockung der Mittel ist es möglich, den Breitensport und auch den Leistungssport stärker zu fördern.

Willi Schmid hatte in wochenlanger Arbeit eine neue Satzung des SfL erstellt. Aus formalen Gründen konnte jedoch darüber nicht entschieden werden, so dass dies in einer erneut anzusetzenden Versammlung nach der Sommerpause nachgeholt wird.

Mit Blick auf die Landesgartenschau wurden alle Rosenheimer Sportvereine angeschrieben, ihre Sportarten zu präsentieren. Peter Kirmair wird als zuständiger Koordinator der Landesgartenschau mit den Vereinen ein Konzept über Ablauf und Darbietung erarbeiten. Der SfL besitzt Plakatständer im gesamten Stadtgebiet, auf denen die Vereine kostenlos für ihre Sportveranstaltungen werben können. Von den bisher 17 Ständern sind sieben den verschiedenen Straßenbaumaßnahmen zum Opfer gefallen. Der Stadtverband ist bemüht, die vorhandenen Plakatständer zu restaurieren, beziehungsweise die fehlenden zu ersetzen, wobei sich die Gesamtausgaben auf etwa 9000 Euro belaufen werden.

Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer wurde von der Versammlung zudem mit der goldenen Ehrennadel des SfL für ihren jahrelangen Einsatz für den Sport ausgezeichnet. Klaus Brandmaier vom MTV Rosenheim, zu seiner Zeit einer der besten Trampolinturner Deutschlands, erhielt für seine über 50-jährige Tätigkeit im Sport die SfL-Ehrennadel in Silber.

Abschließend erinnerte Horner an den Meldeschluss für die Nennungen zur Sportlerehrung beim Ehrenabend des Rosenheimer Sports am 30. September. re

Kommentare