Frohes Fest im Lichterglanz

Christkindlmarkt
+
Auf ein Stichwort von Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer erstrahlte gestern Abend am Max-Josefs-Platz die Weihnachtsbeleuchtung und sorgte in der Innenstadt für Lichterglanz.

Rosenheim - Ohne Schnee, dafür aber mit vielen Kindergartenkindern die als Schneeflocken verkleidet waren, wurde der Christkindlmarkt eröffnet. Aber auch ohne Schnee sorgte die Atmosphäre für weihnachtliche Stimmung.

Für Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer ist der Advent die "schönste Zeit im Jahr". Sie wünschte den Besuchern des Christkindlmarktes "viele schöne Stunden" und dankte bei der Eröffnung dem Wirtschaftlichen Verband als Veranstalter: "Die Organisatoren haben mit ihrem Enthusiasmus diesen Markt wieder einmal mit einem ganz besonderen Flair erfüllt", sagte sie. Am Ende ihrer Rede gab sie mit einem Stichwort den "Startschuss" für die Weihnachtsbeleuchtung mitsamt dem Christbaum. Das Lichtermeer hunderter Glühbirnen brachte gestern nicht nur Kinderaugen zum Glänzen.

Eine besondere Rolle hatte die 14-jährige Elisabeth Pangerl vom Ignaz-Günther-Gymnasium: Sie trug, als Engel verkleidet, vom zweiten Stock der Bäckerei Bergmeister ein Weihnachtsgedicht vor und wünschte dabei "allen Menschen in Rosenheims Land ein frohes Fest im Lichterglanz".

Den Fensterplatz in luftiger Höhe nutzte auch das Blechbläserquartett "Tropo", um musikalisch für weihnachtliche Stimmung zu sorgen. Unterstützt wurden sie dabei von den Rimstinger Sängern auf der Bühne.

Christkindlmarkt-Chef Tobias Tomczyk gab den Besuchern einen Überblick über das diesjährige Angebot. "Wir haben viel Bewährtes übernommen", versicherte er. Besonders treffe das für das spezielle Angebot für die kleinen Besucher zu. Sie dürfen sich auch in diesem Jahr auf kostenlose Kutschenfahrten, Puppentheater und den Besuch des Nikolaus freuen.

In den Budenstraßen finden sich einige Neuheiten, Überraschendes gibt es aber nicht im Inneren der Verkaufsstände zu entdecken. Dafür lohnt ein Blick nach oben, denn heuer ist wieder eine neue Dachfigur dazugekommen: "Tischlein deck dich" und der "Goldesel" zieren nun die Hütte am Haupteingang.

Den offiziellen Teil der Eröffnung beendete der Andachtsjodler der Rimstinger Sänger.

Danach betrat der Chor "Coro San Giovanni Battista" der italienischen Partnerstadt Lazise die Bühne und sorgte weiter für besinnliche Klänge, während an allen Ständen reger Andrang herrschte. Besonders begehrt waren Kinderpunsch und Glühwein. Auch wenn der Schnee bislang ausblieb, kalt genug war es gestern Abend, um sich über wärmende Getränke zu freuen.

 wu

Kommentare