Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Forum besucht geplante Baustelle

Für einen Neubau soll dieses Gebäude weichen.
+
Für einen Neubau soll dieses Gebäude weichen.

Rosenheim –Trotz nasskalten Wetters hat sich Anfang Dezember rund ein Dutzend Personen auf Einladung des Rosenheimer Forums an der Ecke Küpferling- und Hubertusstraße eingefunden.

Dort begutachtete die Gruppe jenes Gebäude, an dessen Stelle ein Neubau entstehen soll (wir berichteten). Dabei wurde unter den Teilnehmern Kritik laut, das Bauvorhaben nehme die städtebaulichen Linien und Formen der Umgebung nicht auf. Unter anderem füge sich das vorgesehene Flachdach für den Neubau nicht in das Viertel ein, in dem Giebeldächer die Umgebung prägten. Aber auch die Höhe des neuen Gebäudes breche mit der umgebenden Bebauung. Kritik gab es ebenso an den Plänen, die Stellplätze künftig in ein Sockelgeschoss, rund zwei Meter über Straßenniveau, zu verlegen. „Die Gebäude sind damit abweisend gegenüber der Stadt und den Menschen“, heißt es vonseiten des Rosenheimer Forums.

Mehr zum Thema