Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ein Hallo vom Oberbürgermeister

Erstes Babybegrüßungsfest in Rosenheim nach zwei Jahren Corona-Pause

Oberbürgermeister Andreas März lobt bei seiner Rede die Angebote von „Willkommen!“.
+
Oberbürgermeister Andreas März lobt bei seiner Rede die Angebote von „Willkommen!“.

Das Babybegrüßungsfest hilft frischgebackenen Eltern mit Informationen rund um ihr Kind und wichtige Anlaufstellen bei Fragen. Dazu gab es an der Veranstaltung noch die Willkommen!-Infotasche zum Mitnehmen.

Rosenheim – Lebhaftes Interesse bestand bei den Eltern, die mit ihren Babys kürzlich zum ersten Babybegrüßungsfest im Rahmen von „Willkommen“ seit der Corona-Pause kamen. Bei allen Infoständen von frühkindlicher Zahnhygiene über Tageseltern und verschiedene Eltern-Kind-Angebote bis hin zu Erster Hilfe, Ernährungstipps und Trageberatung herrschte reger Zulauf im Bildungswerk Rosenheim.

Viele Eltern nutzten die Gelegenheit für Gespräche mit den Anbietern und nahmen sich auch die Willkommen!-Infotasche mit nach Hause. Oberbürgermeister Andreas März begrüßte die Eltern mit einer sehr persönlichen Rede. Er freue sich als Schirmherr sehr, dass das Babybegrüßungsfest – sein erstes – wieder stattfinden könne und betonte, wie hilfreich die angebotenen Informationen seien.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus Rosenheim finden Sie hier. +++

Marianne Guggenbichler, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes Rosenheim, ergänzte: „Im Rahmen der Frühen Hilfen ist es uns zusammen mit der Stadt Rosenheim ein Anliegen, alle Rosenheimer Eltern so früh wie möglich mit hilfreichen Informationen und unterstützenden Angeboten zu erreichen.“

Bei Kaffee und Kuchen sowie Rinser Natureis klang das Fest aus.

Alle Informationen und die Willkommen!-Infotasche sind bei Projektleiterin Judith Santer beim Kinderschutzbund Rosenheim unter Telefon 0171/9108607 oder per E-Mail an j.santer@kinderschutzbund-rosenheim.de erhältlich.

re/MN

Das Projekt „Willkommen!“

„Willkommen!“ ist eine gemeinsame Kampagne der Koordinierungsstelle Frühe Kindheit der Stadt Rosenheim, des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Rosenheim und des Kinderschutzbunds Rosenheim in Kooperation mit dem Bildungswerk Rosenheim.

Mehr zum Thema

Kommentare