Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ein Glücksfall für den Kreisverband

Erste Rotkreuz-Auszubildende Christine Retzer feiert 40-jähriges Jubiläum

Kreisgeschäftsführer Martin Schmidt (links) und Verwaltungsleiter Sebastian Berthel (rechts) gratulierten Mitarbeiterin Christine Retzer, Leiterin der Buchhaltung.
+
Kreisgeschäftsführer Martin Schmidt (links) und Verwaltungsleiter Sebastian Berthel (rechts) gratulierten Mitarbeiterin Christine Retzer, Leiterin der Buchhaltung.

Statt einem kurzen Studentenjob wurden es 40 Jahre im Dienst des BRK. Christine Retzer erhielt nun Glückwünsche zu ihrem besonderen Tag.

Rosenheim – Zum 40. Dienstjubiläum gratulierten Kreisgeschäftsführer Martin Schmidt und Verwaltungsleiter Sebastian Berthel ihrer dienstältesten Mitarbeiterin Christine Retzer, Leiterin der Buchhaltung. „Eigentlich wollte ich mir nach dem Abitur bis zu Studienbeginn nur etwas dazu verdienen“, so Retzer. Letztendlich sind 40 Jahre daraus geworden. Retzer war damals schon jahrelang ehrenamtlich im Jugendrotkreuz aktiv und startete im August 1982 ihre berufliche Laufbahn im Roten Kreuz, erst als Urlaubsvertretung, dann als Auszubildende zur Bürokauffrau – als erste Auszubildende im BRK überhaupt. Fachlich kompetent und von Kollegen, Vorstand und Geschäftsleitung auch menschlich sehr geschätzt, ist sie der große Rückhalt der Buchhaltung im BRK-Kreisverband Rosenheim, die sie seit 2019 auch leitet. Zusätzlich kümmert sie sich ehrenamtlich um den Jugendrotkreuz-Nachwuchs in Raubling. re/MN

Kommentare