Erfolgreicher Sitzstreik: Rentner aus Rosenheim machen Unmut Luft

Es war kalt und ungemütlich, trotzdem sind Hanns Thäle (links) und Johann Bachinger zufrieden.

Die beiden sind vom „Forum für Städtebau und Umweltfragen“, machten am Donnerstag ihrem „Unmut über die städtebauliche Entwicklung“ in Rosenheim Luft. Mit einem Sitzstreik, direkt vor dem Haupteingang des Rosenheimer Rathauses. Im Gepäck: Ein Schild mit der Aufschrift „Was ist los mit ‚Rosenheim 2025‘“. Die Demonstration dauerte knapp zwei Stunden und sei sowohl von Stadträten, als auch Bürgern bemerkt worden. Zwölf Leute hätten sich zu ihnen gesetzt, sagt Thäle. Gemeinsam mit Bachinger plant er weitere Streiks am Mittwoch, 5. Februar, Donnerstag, 6. Februar, und Mittwoch, 4. März. Die beiden sitzen dann wieder von 16 bis 18 Uhr vor dem Rathaus. Schlecker

Kommentare