Neues Projekt gestartet

Einer unter 118: Rosenheimer „Bücher Johann“ für Deutschen Buchhandlungspreis nominiert

Von der Online-Beratung in den Warenkorb: Johann Struck hofft, dass sein neues Konzept auch bei der Jury des Deutschen Buchhandlungspreises Anklang findet.
+
Von der Online-Beratung in den Warenkorb: Johann Struck hofft, dass sein neues Konzept auch bei der Jury des Deutschen Buchhandlungspreises Anklang findet.
  • Korbinian Sautter
    vonKorbinian Sautter
    schließen

Mit intensiver Buchberatung, Fahrrad-Lieferservice und eigenem Literaturprogramm hat es Johann Struck auf die Liste der Nominierten des Deutschen Buchhandlungspreises geschafft. Um die Chancen auf den Sieg zu erhöhen, startet der Rosenheimer Buchhändler jetzt sein neuestes Projekt.

Rosenheim – Fahrradkurier, Online- Händler, Großveranstalter oder Buchhandlungsleiter. Der Rosenheimer Johann Struck hat viele Gesichter und immer wieder großen Spaß daran, neue Ideen für seinen Laden umzusetzen. Dieser Reichtum an neuen Einfällen hat ihn jetzt auf die Liste der 118 Nominierten für den Deutschen Buchhandlungspreis befördert. Doch wer den Inhaber des „Bücher Johann“ kennt, der weiß, dass er sich damit noch nicht zufriedengibt.

Struck rechnet sich gute Chancen aus

„Natürlich wollen wir gewinnen. Sonst hätte ich mich ja gar nicht bewerben müssen. Die Aktionen, die wir uns immer wieder ausdenken, sind gut, also warum sollen wir keine Chance haben?“ Ausschlaggebend für die Nominierung, die mit 7 000 Euro dotiert ist, war demnach wohl „die Organisation eines kulturellen Veranstaltungsprogramms“, das die Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters auf der Webseite des Buchhandlungspreises fordert.

Lesen Sie auch:

Emotionale Debatte: Lockdown-Protest von Rosenheimer Gastronomen zieht weite Kreise

Sein Literaturprogramm startete Struck vor zwei Jahren im Rosenheimer Ballhaus mit einer ausverkauften Lesung von Sebastian Fitzek. Auch diese Idee hatte zunächst im kleinen Bücherladen in der Gillitzerstraße ihren Ursprung: „Ich hab es erst mit kleinen Lesungen in meinem Laden probiert. Das klappte aber überhaupt nicht. Also habe ich einfach mal die großen Autoren angeschrieben und im Ballhaus angefragt.“ Das war der Startschuss zu weiteren Abenden mit bekannten Autoren wie Rafik Schami oder dem Buchpreisträger Sasa Stanisic.

All diese Veranstaltungen waren ausverkauft, bis das Coronavirus einen Strich durch die Kulturrechnung machte. Aber auch diese Zeit wusste der Händler, der die Bücher persönlich mit dem Fahrrad zu den Rosenheimern liefert, zu nutzen.

Digitale Live-Beratung

Denn daraus entstand die neueste Idee der Online-Buchberatung, die seit Kurzem das Repertoire des sechsköpfigen Mitarbeiterteams erweitert. Der Kunde kann sich dabei auf der neu eingerichteten Webseite einen Termin buchen und bekommt anschließend einen Link zugesandt, mit dem er sich zur festgelegten Uhrzeit mit einem Mitarbeiter der Buchhandlung verbinden kann.

Lesen Sie auch:

Biotonne für die Rosenheimer: Grüne und ÖDP-Stadtrat Halser starten neuen Versuch

Mithilfe von Computer, Kamera und Mikrofon, bekommt man dann eine kostenlose digitale Beratung live aus einer kleinen Ecke des Ladens. „Das Ganze funktioniert wirklich einwandfrei“, freut sich der zweifache Familienvater Struck. „Wenn die Kunden uns vorher angeben, was sie gerne lesen, können wir uns optimal vorbereiten und innerhalb kürzester Zeit eine intensive Beratung durchführen.“

Falls man sich vorher jedoch nicht festlegen will, hat der passionierte Bücherleser auch selbst immer mindestens einen Buchtipp parat. Nach der Online-Session wird das gewünschte Buch dann corona-konform an den Kunden versandt.

„Innovatives Geschäftsmodell“

Mit dieser Neuheit hofft der „Bücher Johann“, auch ein weiteres Kriterium des Deutschen Buchhandlungspreises zu erfüllen, für das laut Ministerin Grütters ein „innovatives Geschäftsmodell“ notwendig ist. Aufgrund der Coronakrise rechnet Johann Struck jedenfalls nicht damit, dass der Gewinner vor dem nächsten Jahr gekürt wird. „Das müssen wir jetzt mal abwarten. Wenn ich den Preis vergeben würde, dann würde ich mir schon mal anschauen, was in den Buchhandlungen in letzter Zeit so passiert ist. Daher hoffe ich schon, dass unsere neue Idee nicht nur bei den Kunden gut ankommt.“

So funktioniert die neue Online-Buchberatung:

  • Die Webseite besuchen: https://online-buchberatung.de
  • Beratungszeit auswählen
  • Name, Telefonnummer und E-Mail eintragen
  • Büchervorliebe angeben
  • Link für die gewünschte Beratung erhalten

Kommentare