Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Leserforum

Eine politische Mitverantwortung

Zum Bericht „Tragischer Unfall zwischen Zehnjähriger und Lkw in Rosenheim“, erschienen im Lokalteil:

Es gibt längst Assistenzsysteme für Lkw-Fahrer, die solche schlimmen Unfälle verhindern könnten, aber die Politik drückt sich um die verbindliche Vorgabe der Installation schon lange herum. Wenn alle Lkw ohne Ausnahme damit ausgestattet würden, wären alle Lkw-Halter und Spediteure damit gleich belastet. Es gäbe also keinen Grund zum Jammern wegen der Kosten. So hart es klingt: Herr Scheuer, der Millionen für die Maut verpulvert hat, trägt für alle derartigen Unfälle eine erhebliche politische Mitverantwortung. Hoffen wir, dass das Kind bald wieder völlig gesund wird.

Dr. Helmut Schmidt

München

Kommentare