Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


RUDERVEREIN TAUFT SEIN NEUES MOTORBOOT

Das neue Boot des Rudersport-Clubs Rosenheim hat jetzt auch einen Namen

Das Foto zeigt das neue Boot des Rudersport-Clubs Rosenheim und Boots-Patin Anette Wagner.
+
Das Foto zeigt das neue Boot des Rudersport-Clubs Rosenheim und Boots-Patin Anette Wagner.

Die Mitglieder des Rudersport-Clubs Rosenheim taufen ihr neues motorisiertes Begleitboot für den Trainingsbetrieb auf den Namen DschINN.

Rosenheim –Nach der coronabedingten Zwangspause freuten sich die Ruderer bei ihrem Sommerfest, dass der Ruderbetrieb auf dem Inn wieder weitgehend ungehindert aufgenommen werden konnte. Der Verein hatte im vergangenen Jahr beim Preisausschreiben der „Sparkassenstiftung Zukunft für die Stadt Rosenheim“ gewonnen. Mit diesem Gewinn konnte dieses Begleitboot angeschafft werden. „Gerade im Jugendbereich ist das Training viel effizienter und sicherer, wenn die Trainer die Ruderboote in einem Motorboot begleiten können“, so der Vorsitzende Sepp Wagner. Schmunzelnd ergänzte er: „Der Name DschINN ist natürlich vieldeutig. Möglicherweise ist damit auch das Lieblingsgetränk der erwachsenen Trainer nach der anstrengenden Ausbildung gemeint.“ re

Kommentare