Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ehrenamtsabend in Rosenheim

Ehrenamtsabend: Die Stadt Rosenheim sagt auf besondere Weise Danke

Im Ballhaus in Rosenheim genossen die Ehrenamtlichen „ihren“ Abend.
+
Im Ballhaus in Rosenheim genossen die Ehrenamtlichen „ihren“ Abend.
  • VonKarin Wunsam
    schließen

Sie bringen sich ein und bekommen sehr viel für ihr Engagement zurück – das ist die Erfahrung vieler Ehrenamtlicher, die sich in der Rosenheimer Stadtgesellschaft auf vielfältige Weise einbringen. Warum Oberbürgermeister Andreas März das Ereignis dem Sommerempfang der Stadt gleichstellt.

Rosenheim – Diejenigen, die sich sonst immer selbstlos für andere einsetzen, sollen einen ungezwungenen Abend erleben – so lautete die Devise beim Ehrenamtsabend der Stadt Rosenheim im Ballhaus.

Das Vorhaben ging auf: Die rund 300 geladenen Gäste aus den unterschiedlichsten Bereichen der Rosenheimer Stadtgesellschaft genossen den Abend sichtlich.

Blick auf die Statistik

Laut Statistik des bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration engagieren sich in Bayern rund 47 Prozent der Menschen über 14 Jahre, also fast 5,2 Millionen Menschen ehrenamtlich. Dabei hat das Ehrenamt viele Gesichter, wie sich nun auch beim Ehrenamtsabend der Stadt Rosenheim zeigte. Die Gäste, die eingeladen wurden, engagieren sich freiwillig und unentgeltlich in vielfältigen sozialen Bereichen. Sie bereichern das Kultur- und Sportleben in der Stadt, reden in der Politik mit und pflegen Brauchtum und Tradition.

„Ehrenamt ist das Herz, ist der Puls unserer Gesellschaft. Ehrenamt macht eine demokratische Gesellschaft und Wertegemeinschaft stark und hält sie zusammen“, sagte Rosenheims Oberbürgermeister Andreas März in seiner Rede.

Ausreichend Raum für Austausch

Die Stadt wolle mit dem Ehrenamtsabend den vielen freiwillig Engagierten in einem passenden Rahmen Danke sagen und ihre Arbeit entsprechend würdigen. Organisiert wurde die Veranstaltung von Jugendamt, Kulturamt und Sozialer Stadt. Zur Begrüßung gab es für jeden Besucher Pralinen. Im festlich dekorierten Ballsaal gab es dann für die Ehrenamtlichen viel Gelegenheit für Gespräche und Austausch.

Bewirtet wurden die Gäste mit einem stilvollen und reichhaltigen Buffet. Die Band „Funky Reflection“ sorgte für die musikalische Unterhaltung. Für Andreas März ist der Ehrenamtsabend „ein ebenso bedeutendes Ereignis in Rosenheim wie der Sommerempfang “.

Deshalb hat er angekündigt, dass auch dieser nun jährlich stattfinden soll.

Mehr zum Thema

Kommentare