Durststrecke für Himmelsstürmer bald beendet

Für Freunde der Astronomie hat die Durststrecke bald ein Ende: Die Montagsführungen der Sternwarte Rosenheim starten wieder am 8. Oktober ab 20.30 Uhr – bei klarem Himmel (außer feiertags).

Die Pause ist nicht nur den Schulferien geopfert, im Sommer ist es einfach zu hell zum Beobachten. Bei den Führungen wird der Sternenhimmel mit bloßem Auge erklärt und Objekte (etwa Mond, Sternhaufen, Galaxien, Doppelsterne, planetarische Nebel, Planeten) durch die Fernrohre der Sternwarte beobachtet. Einer der „Himmelsführer“: Prof. Dr. E. Junker (Bild). Für Abendvorträge sind die neuen Schranken an den Parkplätzen westlich und nördlich der Hochschulstraße künftig offen. re

Auch interessant

Kommentare zu diesem Artikel