Dramenanalyse mitten im Corona-Wahnsinn - fürs Deutsch-Abi am Karolinen-Gymnasium

Das Warten hat endlich ein Ende: Mit dreiwöchiger Verspätung begannen am vergangenen Mittwoch die Abiturprüfungen für die bayerischen Zwölftklässler.

Gestartet wurde mit dem Fach Deutsch. Dass es nun endlich losgehen konnte, ist für die Schüler nach wochenlanger Unsicherheit eine große Erleichterung. Wie hier am Karolinen-Gymnasium sitzen die Abiturienten in der Aula ihrer Schule oder auch in Klassenzimmern. Anders als in Geschäften müssen in den Prüfungsräumen nicht einmal großartige Corona-Vorbereitungen getroffen werden. Der große Abstand zwischen den Tischen ist nämlich jedes Jahr vorhanden. Jetzt heißt es aber Daumen drücken für die Mathematik-Prüfung am kommenden Dienstag. Schlecker

Kommentare