Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


MAX REIN BEERBT JOSEF BICHLER

Die Veteranen- und Reservisten-Kameradschaft Fürstätt hat einen neuen Vorsitzenden

Als eine seiner ersten Aufgaben konnte der neue Vereinsvorsitzende Max Rein (links) seinen Vorgänger Josef Bichler zum Ehrenvorsitzenden ernennen.
+
Als eine seiner ersten Aufgaben konnte der neue Vereinsvorsitzende Max Rein (links) seinen Vorgänger Josef Bichler zum Ehrenvorsitzenden ernennen.

Führungswechsel bei der Veteranen- und Reservisten-Kameradschaft Fürstätt: Max Rein hat den Vorsitz des Vereins von Josef Bichler übernommen. Seine erste Amtshandlung: Die Ernennung seines Vorgängers zum Ehrenvorsitzenden.

Fürstätt – Bei der 98. Jahreshauptversammlung, die vor allem im Zeichen von Neuwahlen stand, hatten sich der langjährige Vorsitzende Josef Bichler sowie dessen Stellvertreter Anton Geiß nicht mehr zur Wahl gestellt. Als neues Führungsduo wählten die Vereinsmitglieder den 31-jährigen Fürstätter Max Rein als neuen Vorsitzenden sowie Kurt Boruttau als dessen Stellvertreter. Beide Bewerber wurden einstimmig gewählt.

Lesen Sie auch: „Rückgrat der Gefahrenabwehr“: OB März lobt Rosenheimer Feuerwehr bei Mitgliederversammlung

Bichler bedankte sich zu seinem Abschied für die jahrelange Zusammenarbeit bei allen Vereinsmitgliedern sowie den befreundeten Vereinen und wünschte dem neuen Vorstand „für die Zukunft alles Gute“.

Lesen Sie auch: Rosenheimer RegRo-Verein zieht positive Bilanz: Regionale Produkte erfahren Aufwärtstrend

Der neue Vorsitzende Rein lobte in seiner Antrittsrede die die „bisher gute Gemeinschaft sowie den Zusammenhalt des Vereins“. Dies mache laut Rein ein gutes Vereinsleben aus. Worte wie Gemeinschaft und Zusammenhalt sollen auch in seiner Amtszeit im Vordergrund des Vereins stehen, so Rein weiter.

Als Anerkennung für die jahrzehntelangen Verdienste um den Fürstätter Veteranenverein wurde Bichler zum Ehrenvorsitzenden der Veteranen- und Reservisten-Kameradschaft Fürstätt ernannt. (re)

Kommentare