Sport hält ihn fit

Der Rosenheimer Vlado Dugum feiert seinen 85. Geburtstag mit 7 Enkelkindern

Vlado Dugum
+
Vlado Dugum

„Mir selbst geht es sehr gut, von Corona bin ich Gott sei Dank verschont geblieben, aber in Kroatien sind viele meiner Freunde daran gestorben“, sagt der Rosenheimer Vlado Dugum, der heute seinen 85. Geburtstag feiert.

Rosenheim –„Fit wie ein Turnschuh“ – schrieb die OVB Heimatzeitung anlässlich seines 80. Geburtstages und daran hat sich bei dem Diplom-Sportlehrer und Physiotherapeuten Dugum nichts geändert. Seine größte Freude sind seine sieben Enkelkinder, die er regelmäßig sieht. „Die einen am Vormittag, die anderen am Nachmittag, meistens an den Wochenenden“, sagt Dugum.

Regelmäßig ist Dugum bei den Spielen des Fußball-Regionalligisten TSV 1860 Rosenheim zu sehen. Dort hat er in seiner aktiven Fußballerzeit selbst gespielt.

Als Spielertrainer beim TSV 1860 Rosenheim

Der gebürtige Jugoslawe stand in seiner Heimat in der höchsten Liga bei Hajduk Split und Borac Banja Luka sowie zweimal in der jugoslawischen B-Nationalmannschaft auf dem Platz. 1967 kam er als Spielertrainer zum TSV 1860 Rosenheim. Dugum war 35 Jahre lang im Klinikum Rosenheim tätig, ehe er vor 20 Jahren in den Ruhestand ging.

20 Jahre lang unterrichtete er Sport und orthopädische Gymnastik am Landerziehungsheim Schloss Neubeuern. Zu den prominentesten Patienten des jetzt 85-Jährigen zählten unter anderem die Leichtathletik-Olympiasiegerin und Weltmeisterin Heike Drechsler, Tennisspieler und -trainer Niki Pilic und der legendäre Torwart des TSV 1860 München, Petar Radenkovic, mit dem ihn heute noch eine enge Freundschaft verbindet.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Rosenheim finden Sie hier.

Dugum ist auch ein fleißiger Zeitungsleser. Er hat fast auf den Tag genau seit 55 Jahren das Oberbayerische Volksblatt abonniert.

Kommentare