Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Er ist Rosenheimer

Christian Meixner ist neuer Jugendamtsleiter von Rosenheim

Christian Meixner freut sich auf sein Amt.
+
Christian Meixner freut sich auf sein Amt.

Christian Meixner übernimmt zum 1. April die Leitung des städtischen Jugendamts. Er folgt auf Caroline Rapp, die nach drei Jahren an der Spitze des Amtes als Geschäftsführerin zu einer großen sozialen Einrichtung in München wechselt.

Rosenheim – Kaum jemand kennt die soziale Landschaft besser als der gebürtige Rosenheimer Christian Meixner. Zwei Jahrzehnte prägte er als Sozialamtsleiter das soziale Gefüge der Stadt. Auf Bitte von Oberbürgermeister Andreas März übernimmt der Verwaltungsfachwirt und Verwaltungsbetriebswirt die Leitung eines Amtes, das weit über die Stadtgrenzen hinaus für sein spezielles Betreuungskonzept, die sogenannte sozialräumliche Jugendarbeit, bekannt ist.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Rosenheim finden Sie hier.

Für die neue berufliche Aufgabe bringt Christian Meixner neben viel Erfahrung und Fachwissen seine bewährte Überzeugung und Grundhaltung mit: „Es geht nur gemeinsam!“ Mit den versierten Partnern der sozialraumorientierten Jugendhilfe und den Mitarbeitern im Jugendamt will Meixner das Fachkonzept des Jugendamtes stetig verbessern.

Sozialdezernent Michael Keneder sieht im sozialraumorientierten Konzept des Jugendamts ein Vorbild: „Ziel meines ganzen Dezernats ist es, dieses erfolgreiche sozialräumliche Konzept auf weitere Bereiche der Sozialpolitik, wie zum Beispiel die Seniorenarbeit, auszudehnen“. Re

Mehr zum Thema

Kommentare