Bürgermedaille in Gold der Stadt Rosenheim für Alfons Maierthaler

Auszeichnung: Am Ende ihrer Amtszeit als Rathaus-Chefin hat Gabriele Bauer den Sparkassen-Vorstandsvorsitzenden geehrt. Schwalm
+
Auszeichnung: Am Ende ihrer Amtszeit als Rathaus-Chefin hat Gabriele Bauer den Sparkassen-Vorstandsvorsitzenden geehrt. Schwalm

Alfons Maierthaler, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, hat die Bürgermedaille in Gold der Stadt Rosenheim erhalten. Der Beschluss zur Vergabe war einstimmig. Als eine ihrer letzten Amtshandlungen als Oberbürgermeisterin würdigte Gabriele Bauer den Sparkassen-Chef.

Rosenheim – Alfons Maierthaler ist seit dem Jahr 2005 Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling. Während seiner Amtszeit fusionierte die Sparkasse Rosenheim mit der Sparkasse Bad Aibling. Mittlerweile habe sich die Regionalbank als eine der marktstärksten bayerischen Sparkassen etabliert. „Mit einer Bilanzsumme von mittlerweile 5,4 Milliarden Euro ist die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling heute die Nummer acht unter allen bayerischen Sparkassen mit einem fast um die Hälfte dynamischeren Wachstum als die bayerischen Sparkassen insgesamt“, sagte Bauer.

Mitbegründer der Sparkassen-Stiftung

Maierthaler ist zudem Mitbegründer der Sparkassen-Stiftungen „Zukunft für die Stadt und den Landkreis Rosenheim“. Dank ihrer Hilfe konnten unzählige kulturelle, soziale, sportliche oder bildungspolitische Projekte gefördert werden.

Schatzmeister des Freundeskreises Lokschuppen

Darüber hinaus fungiert Alfons Maierthaler seit vielen Jahren als Schatzmeister des Freundeskreises Lokschuppen. „Beispielgebendes Engagement zeigen Sie auch als langjähriger Finanzvorstand des Wirtschaftlichen Verbands, als Mitglied im Dekanatsrat, als langjähriger Vorsitzender des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft und in der Gertraud-Stumbeck-Stiftung“, sagte Gabriele Bauer in ihrer Laudatio.

Kommentare