Brückenstraße: Wege werden verlegt

Der Geh- und Radweg an der Brückenstraße in Rosenheim, zwischen Fußgängerunterführung und Gießenbachstraße, soll in Richtung der Gleise verlegt werden.

Dieser Entscheidung vorausgegangen war ein Antrag der CSU-Stadtratsfraktion. Da der Gehweg zwischen Straße und Parkplätzen verlaufe, enthalte er „viele Gefahrenstellen“, schreibt sie. Auch bei einer „vorausschauenden und vorsichtigen Fahrweise“ seien Autofahrer kaum in der Lage, Kinder oder Radfahrer zu sehen. Einstimmig wurde diesem Antrag im jüngsten Verkehrsausschuss zugestimmt. Vom Tiefbauamt liegt bereits eine Vorplanung vor. Der Plan sieht vor, dass die derzeit „ungeordneten Senkrechtparkmöglichkeiten“ durch einen Längsparkstreifen ersetzt werden. Diese werden durch Bauminseln gegliedert. Außerdem schlägt die Verwaltung vor, auch zwischen Fußgängerunterführung und Innlände einen Geh- und Radweg sowie einen Längsparkstreifen anzulegen. Den Längsparkstreifen könnten Lkw oder Busse nutzen.

Kommentare