Bruckmühler Senior an der Haustür ausgeraubt: Rosenheimer Polizei sucht Zeugen

+

Dreister Überfall auf einen Rentner in Bruckmühl: Ein bislang unbekannter Mann erleichterte das Opfer um mehrere Geldscheine. Die Polizei hofft, dass Zeugen Hinweise zum Täter geben können.

Bruckmühl – Ein unbekannter Bettler raubte am Freitag an der Haustüre Bargeld von einem Mann im hohen Seniorenalter. Die Kripo Rosenheim übernahm die Ermittlungen und bittet die Bürger um Hinweise.

Fuß in die Tür gestellt

Wie der Anzeigeerstatter, ein Bruckmühler im hohen Seniorenalter, bei der Polizei angab, klingelte am Freitag gegen 13.15 Uhr ein Unbekannter an der Haustüre des Anwesens in der Föhrenstraße und bettelte um Bargeld. Zugleich stellte der Bettler bereits einen Fuß in die Türe.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Als der Wohnungsinhaber in die Wohnung zurückging, um Kleingeld zu holen, folgte ihm der Täter, ging den Senior an und griff ihm im Gerangel in die Brusttasche, wo sich Geldscheine befanden. Als das Opfer laut um Hilfe rief, steckte der Täter einen Geldschein wieder zurück, behielt aber die übrigen Scheine.

Opfer beschreibt Täter als rund 40 Jahre alt

Der Unbekannte wurde vom Opfer als etwa 40-jähriger Mann mit dunkler Kleidung und einer Körpergröße von rund 1,70 Meter beschrieben.

Wer hat am frühen Freitagnachmittag im Gemeindebereich von Bruckmühl verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet oder wurde vielleicht sogar Zeuge der Tat in der Föhrenstraße? Hinweise nimmt die Polizei unter Telefonnummer 0 80 31 / 20 00 entgegen.

Kommentare