Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Von der Jahreshauptversammlung des Skiclubs Aising-Pang beim "Kirchenwirt"

Beitragserhöhung beschlossen

Rosenheim - Die anstehenden Neuwahlen der Vorstandschaft des Skiclubs Aising-Pang leitete Hermann Huber bei der Jahreshauptversammlung im Panger "Kirchenwirt". Alle Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt: als Vorsitzender Andreas Lakowski, als Zweite Vorsitzende Dr.

Roland Feindor und Sepp Wurm, als Schatzmeister Hans-Peter Irlinger und als Schriftführerin Christine Bruckeder. Mit überwiegender Mehrheit wurde anschließend die Erhöhung der Mitgliederbeiträge um zwei Euro pro Person und Jahr beschlossen.

Vorsitzender Lakowski dankte in seinem Rückblick auf das Vereinsjahr allen Abteilungen, welche die lange Saison mit viel Einsatz der Abteilungsleiter, Helfer und Eltern sowie dem Skiclubbüro-Team bewältigt und eine erfolgreiche Jugendarbeit in allen Sparten und besonders im alpinen Rennsport ermöglicht hätten.

Erfreulich sei, dass heuer dank der intensiven Arbeit von Sepp Wurm nach einem Jahr Pause wieder der Rosenheimer Radmarathon durchgeführt werden könne. Termin ist am Sonntag, 28. Juni.

Internationales Rennen ausgerichtet

Als Höhepunkt der Sparte Rennsport alpin nannte Lakowski die Ausrichtung des internationalen FIS-Rennens der Herren am Sudelfeld. Der Skiclub habe sich hier wieder als zuverlässiger und professioneller Partner für die Durchführung und Organisation von großen alpinen Rennveranstaltungen präsentieren können.

Die Sparte "Ski allgemein" konnte auch diesen Winter mit der DSV-Skischule trotz des anfänglich schwachen Winters alle Skikurse der Zwergerl und Kinder durchführen. Auch alle Snowboardkurse seien ausgebucht gewesen.

Lakowski würdigte auch die Langlaufabteilung, deren Läuferinnen und Läufern bei Rennen um den Grenzland-Cup, der bayerischen Meisterschaft, beim Deutschland-Pokal und beim deutschen Schüler-Cup (DSC) viele Pokalplätze eingefahren haben. Ebenso werde Biathlon in der Langlaufabteilung erfolgreich durchgeführt.

Mit über 255 Spartenmitgliedern und derzeit 14 Tourenführern sei die Tourenabteilung mittlerweile zu einem ganz wichtigen Standbein des Skiclubs geworden. Die Skitouren seien größtenteils abgeschlossen; Glanzlichter waren, wie schon in den letzten Jahren, die Heilige-Drei-Könige-Touren, die Tourenwoche in Toblach und die Skitouren in den Abruzzen. Auch die Kindertouren hätten wieder mit großem Erfolg stattgefunden. Das Sommerprogramm 2015 sei bereits unter www.Skiclub-Aising-Pang.net einsehbar.

In der Turnhalle biete der Skiclub von Montag bis Freitag ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Hallen-Programm für alle Altersklassen mit 27 Hallenstunden an. Zuguterletzt hob Lakowski auch die Stockschützen hervor. Sie wurden 2014 Stadtmeister. Diese Saison starten sie mit vier Herrenmannschaften in der Bayernliga, der Bezirksliga und in der B-Klasse. re

Kommentare