Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Das sagen die Filialleiter

Rosenheimer stürmen Baumärkte nach Blackout-Flyer der Stadt

Gasfalschen werden stark nachgefragt.
+
Gasfalschen werden stark nachgefragt.
  • Anna Heise
    VonAnna Heise
    schließen

Die Stadt Rosenheim hat einen Blackout-Flyer herausgegeben, um Bürger auf lange Stromausfälle vorzubereiten. Baumarktleiter berichten nun von einem Ansturm. Was besonders beliebt ist.

Rosenheim/Raubling/Stephanskirchen – „Der Flyer war in aller Munde“, sagt Norman Lau, OBI-Marktleiter Raubling. „Selbstverständlich“ habe er gemerkt, dass mehr Kunden als üblich Gaskartuschen gekauft haben. Besonders an dem Tag, an dem die ersten Rosenheimer den Handzettel erhalten haben. Schon während der Corona-Pandemie hätten viele Menschen Hamsterkäufe getätigt und mehr Kartuschen als sonst nachgefragt. Doch das könne er nicht mit der jetzigen Situation vergleichen. „Die Stimmung hat sich verschlechtert. Die Leute haben Angst und sind bedrückt“, sagt Lau. Die Stromausfälle hätten die Bürger zusätzlich verunsichert.

Das bestätigt sein Kollege Jörg Herges vom OBI-Markt Rosenheim-Aicherpark: „Das Geschäft ist gut, aber die Stimmung ist im Keller.“ Es sei beängstigend, wie die Leute auf den Fyler reagieren. Sie hätten Angst, dass sie nichts mehr bekommen. Nicht nur Gaskartuschen, auch Wasserkanister seien besser nachgefragt als sonst. Die Gerüchte, dass Baumärkte die Ausgabe von Gaskartuschen mittlerweile rationieren, dementiert Herges. Auch Marktleiter Lau zufolge ist es so weit noch nicht gekommen.

Fünf und elf Liter Flaschen sind auf Lager

Es werde immer wieder Ware geliefert, die Produktpalette ändere sich jeden Tag. Im Markt in Raubling gebe es aktuell fünf bis elf Liter Flaschen Gas, bei den Kartuschen für Camping-Kocher werde es „schwieriger“, weil die Nachfrage so hoch ist. Bei Obi in Stephanskirchen ist die Lage nach Angaben von Leiter Jens Teistler ähnlich. Auch dort werde jeden Tag Ware nachgeliefert.

Kommentare