UNFALL

Autofahrerin wurde schwindelig

Sie kam von der Straße ab, prallte mit ihrem Auto an einen Metallpfosten, 50 Meter weiter gegen eine Hausmauer: Eine 77-jährige Frau aus Stephanskirchen verursachte am Freitagabend auf der Ruedorfferstraße mit ihrem Mini einen Sachschaden von 2000 Euro.

Die 77-Jährige gab an, dass ihr unter der Fahrt unwohl und schwindelig geworden sei. Vom Rettungsdienst wurde sie nach Angaben der Polizei ins Klinikum Rosenheim transportiert. Die Polizei prüft ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsgefährdung.

Kommentare