Auffällig unauffällig zur Geisterstunde

Das war zu auffällig unauffällig: Eine Streife der Rosenheimer Polizei fuhr am Sonntag wenige Minuten nach Mitternacht durch den Bereich an der Hochfellnstraße.

Dabei fiel den Beamten laut Mitteilung der Polizei ein Autofahrer auf, der gerade aus einer Seitenstraße in die Hochfellnstraße einfahren wollte, plötzlich stehenblieb und schnell das Licht ausschaltete. Die Beamten kontrollierten daraufhin den 37-jährigen Mann aus Kolbermoor und stellten fest, dass er seit 2016 nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, diese wurde ihm gerichtlich entzogen. Gegen den Kolbermoorer wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Kommentare