Abschluss des Musikschuljahres bei der Musikschule Kellner war das abendliche Hinterhofkonzert, das

Abschluss des Musikschuljahres bei der Musikschule Kellner war das abendliche Hinterhofkonzert, das wegen der Hitze im Saal stattfand.

Zu den aus Griechenland, Norwegen, Arabien, Spanien, Irland und USA stammenden „Musik-Erlebnissen“ wurden noch Lieder und Stücke von Münchner Volkssängern und Humoristen wie Bally Prell, Weiß Ferdl und Karl Valentin vorgetragen. Heidi Wittmann führte gekonnt durch das Programm. Die Mitwirkenden waren überaus engagiert und voller Spielfreude. Als Höhepunkte kann man den virtuos auf der Gitarre gespielten Flamenco von Marc Koppikar und die Darbietung der „Schönheitskönigin von Schneizlreuth“ durch Heidi Wittmann und Hans Schasching betrachten, waren sich die Konzertbesucher einig. Nicht zu vergessen den „Danny Boy“ von Theresia Drexl. Auch der Chor und die Instrumentengruppe trugen wie viele andere Mitwirkende zum Gelingen des Konzertes bei. Der lang anhaltende Beifall der vielen Besucher bestätigte dies. Re

Kommentare