Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


VIERMAL EINE EINS VOR DEM KOMMA

18 Absolventen der Freien Waldorfschule Rosenheim bekommen ihre Abiturzeugnisse

Zum Abiturzeugnis gab‘s für die 18 Absolventen eine Sonnenblume und ein Buch.
+
Zum Abiturzeugnis gab‘s für die 18 Absolventen eine Sonnenblume und ein Buch.

18 Schüler der Freien Waldorfschule Rosenheim haben jetzt ihre Abiturzeugnisse entgegengenommen. Der Gesamtnotenschnitt lag nach Angaben der Schule bei 2,4. Vier Schüler konnten dabei eine Traumnote mit einer Eins vor dem Komma vorweisen.

Rosenheim – Die Zeit der Vorbereitung war auch für die 18 Waldorfschüler geprägt von der Corona-Pandemie und damit von viel Unsicherheit. Zumal für die Waldorfschüler – im Gegensatz zu anderen Gymnasien – ausschließlich ihre Leistung in den acht geforderten Abiturprüfungen zählten. Noten, die bereits im Vorfeld erbracht worden waren, spielen dabei keine Rolle.

+++ Alle Infos rund um die Abifeiern in der Region gibt es auf der Themenseite der OVB-Heimatzeitungen +++

Die Feier fand in der einstigen Speditionshalle auf dem erst kürzlich für den neuen Waldorf-Campus erworbenen Grundstück statt. Jede Familie hatte ihren eigenen, sommerlich dekorierten Tisch. Maksim Barbash eröffnete den Abend mit seinem Cellospiel, für das der industrielle Charme und die Akustik der Halle kein besserer Rahmen hätten sein können.

Lesen Sie auch: Viermal die Traumnote 1,0 am Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium

Unter lautem Applaus nahm jeder Schüler sein Zeugnis entgegen, eine Sonnenblume und, mit persönlicher Widmung aller begleitenden Lehrer versehen, Gerald Hüthers Buch „Würde“, einem Appell zu einer aktiven Orientierungssuche in der heutigen Welt.

Iris Schumann, die langjährige Französischlehrerin der Klasse, appellierte in ihrer Abschiedsrede an die 18 Absolventen: „Gebt mehr als ihr nehmt, denn nur so funktioniert Gesellschaft!“

Lesen Sie auch: Gymnasium Raubling: Fünfmal die Note 1,0 – und dennoch ein Abitur im Wechselbad der Gefühle

Wie sehr den Schüler eine tragfähige Gemeinschaft am Herzen liegt und lag, bezeugte deren eigene Abschiedsrede zu den gemeinsamen Erlebnissen und Errungenschaften. Sie feierten ihren gemeinsamen Erfolg in Begleitung ihrer Familien.

Die besten Absolventen

Die 18 Abiturienten an der Freien Waldorfschule Rosenheim haben es gemeinsam zu einem Abiturschnitt von 2,4 gebracht. Vier Absolventen hatten dabei eine Eins vor dem Komma: Jana Weidl und Phillip Kreutzer erreichten einen Schnitt von jeweils 1,1, Sophia Böhm 1,5 und Sophia Hoffmann 1,8.re

Mehr zum Thema

Kommentare