Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zweimal erwischt

Schechen – Wiedersehen macht nicht immer wirklich Freude, das wird sich in Zukunft ein 39-jähriger Autofahrer denken, der von den selben Polizeibeamten gleich zweimal innerhalb von zwei Stunden erwischt wurde.

Zuerst hatten die Beamten der Rosenheimer Polizei den Mann aus dem Raum Wasserburg am Samstag gegen 23 Uhr auf der B15 im Gemeindegebiet Schechen kontrolliert. Der 39-Jährige gab an, seinen Führerschein zu Hause vergessen zu haben. Der Polizeicomputer gab jedoch eine völlig andere Antwort. dem 39-Jährigen hatte die Fahrerlaubnisbehörde den Führerschein versagt. Die Polizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und stellten den Autoschlüssel sicher.

Rund zwei Stunden später stellten die selben Beamten das gleiche Fahrzeug an der Mangfallstraße in Rosenheim fest. Erneut saß der Wasserburger am Steuer. So lag eine zweite Straftat wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis vor, auch der Zweitschlüssel wurde sichergestellt. we

Kommentare