Zwei Fliegen mit einer Klappe für Untershofen-Mitte

Söchtenau. – In seiner jüngsten Sitzung beschäftigte sich der Söchtenauer Gemeinderat mit dem Bauvorhaben einer Antragsstellerin aus Untershofen.

Die Eigentümerin möchte die bestehende Garage abreißen und einen Neubau mit zwei Vollgeschossen errichten lassen. Derzeit ist an dieser Stelle nur ein Baufenster für eine Garage vorgesehen.

Für das betreffende Grundstück ist der Bebauungsplans „Untershofen-Mitte“ festgesetzt und rechtskräftig. Das Vorhaben kann grundsätzlich nur über eine Änderung des Bebauungsplans verwirklicht werden. Aus diesem Grund ist der Eigentümer mit der Bitte an die Gemeinde herangetreten, den Bebauungsplan zu ändern. Bereits in der Vergangenheit war der Antrag Gegenstand des Gemeinderates: Zuletzt im Oktober, als der Gemeinderat den Wunsch äußerte, eine Entschärfung der Verkehrssituation in der Innthaler Straße mit einfließen zu lassen. In mehreren Gesprächen wurde mit der Vorhabenträgerin eine gemeinsame Lösung erarbeitet. Diese wird dem Gemeinderat vorgestellt.

Das Gremium fasste einstimmig den Beschluss, die notwendigen Schritten zur Änderung des Bebauungsplanes „Untershofen-Mitte“ in die Wege zu leiten. Zudem werde die Verwaltung ermächtigt, mit der Vorhabenträgerin einen städtebaulichen Vertrag zwecks Kostenübernahme durch die Vorhabenträgerin im Zuge der Änderung der Bauleitplanung abzuschließen.

Kommentare