Mit zwei Büchlein auf dem Weg zu Gott

+

Zwei Büchlein auf dem Weg zu Gott hat die katholische Pfarrei Heilig Blut in Großkarolinenfeld für ihre Gläubigen aufgelegt.

Im Mittelpunkt des Rosenkranzbüchleins steht die Betrachtung über das Rosenkranzgebet. Hier wird vom Rosenkranz als das Gebet der Heiligen Schrift des Neuen Testamentes gesprochen. Wobei immer Christus im Mittelpunkt des Gebetes steht. Das Büchlein, mit Texten von Richard Goldammer und reich bebildert von Gegenständen aus der Pfarrkirche mit Fotos von Stephan Goldammer, ist ein Begleitbuch für den Rosenkranz. Die Gestaltung lag in Händen von Christine Schnitzenbaumer. Im zweiten Teil stehen die Betrachtungen zu den Geheimnissen des freudenreichen, des lichtreichen, des schmerzhaften und des glorreichen Rosenkranzes. Das zweite Büchlein beschreibt den Großkarolinenfelder Kreuzweg. Hierbei werden die 14 Stationen der Kreuzwegbilder, die an den Wänden der Pfarrkirche hängen, beschrieben. Auch dieses Büchlein wurde von Richard und Stephan Goldammer sowie Christine Schnitzenbaumer gestaltet. Das Vorwort in beiden Büchern schrieb Pfarrer Drago Curic. Die Umschlagseiten der beiden Bücher zieren die Gemälde von der Kreuzigungsgruppe und von Maria Immaculata. Diese wertvollen Bilder und das Bild vom heiligen Josef des Seitenaltars, die in der Pfarrkirche von 1851 bis 1959 am Hauptaltar und am Marienaltar hingen, befinden sich jetzt, nach der Umgestaltung der Pfarrkirche, in der Unterkirche. Greiner

Kommentare