„Wir haben Hunger“

Unser Leser-Reporter Jürgen Dumbeck aus Schechen hat ein Nest bei sich mit drei Rotschwänzchen entdeckt.

Die frisch Geschlüpften warten sehnsüchtig auf die Mutter mit Futter. Die Hausrotschwänze West- und Mitteleuropas sind Kurzstreckenzieher und überwintern vorwiegend im Mittelmeerraum, so der Vogelschutzbund. Sie verlassen als eine der letzten Arten das Brutgebiet und kehren früh im Jahr bereits zurück. Der Hausrotschwanz wird als ungefährdet eingestuft. Er gehört zu den Singvogelarten, deren Bestände in Europa gegen Ende des 20. Jahrhunderts deutlich zugenommen haben.] Dumbeck

Kommentare