Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kostenlose Broschüre für Einheimische und Gäste

Wanderwege in Samerberg informieren über die Bedeutung der Landwirtschaft

Bebilderte Thementafeln vermitteln den Grundschülern den Wert der Natur.
+
Bebilderte Thementafeln vermitteln den Grundschülern den Wert der Natur.

Initiative „Auf den Spuren der Landwirtschaft“ wird vom Tourismusverein Samerberg unterstützt und stellt die Vorzüge der Produkte heimischer Bauern in den Vordergrund.

Samerberg – Zwei Wanderwege zum Thema „Landwirtschaft“ wurden bereits vor der Pandemie auf dem Samerberg angelegt. Die Touren „Almen“ und „Tal“ veranschaulichen mit ausführlichen und bebilderten Informationstafeln die besondere Bedeutung der Landwirtschaft für die Gesellschaft. Mit klaren Hinweisen wird an die Rücksichtnahme gegenüber Tieren und Weiden appelliert. Zugleich werden die Vorzüge der landwirtschaftlichen Produkte als wertvolle Lebensmittel herausgestellt.

Die „Initiative der Samerberger Bäuerinnen und Bauern“ wird vom Tourismusverein durch die Herausgabe eines Heftes mit dem Titel „Auf den Spuren der Landwirtschaft“ unterstützt. Dieses ist ab sofort kostenlos in der Gästeinformation Törwang erhältlich.

Führungen für Schulkinder finden großen Anklang

Die Vorsitzende des Tourismusvereins, Bäuerin Roswitha Estermann, freut sich über dieses für Einheimische und Urlaubsgäste gestaltete Werbemittel: „Erstmals konnten wir die Hefte zum Schuljahresschluss bei Führungen für Schulklassen einsetzen und dabei feststellen, dass Lehrkräfte wie Kinder dankbar für diese informative Handreichung sind“.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier

Insgesamt 55 Kinder der Brannenburger Grundschule nahmen an den angebotenen Führungen teil. Für jeden gab es bei der Bergbauern-Tafel eine Berchtesgadener Trinkmilch sowie ein „Saubersackerl“ vom Chiemsee-Alpenland-Tourismus, damit auch der angefallene Müll gleich wieder mitgenommen werden konnte. Nach den Schulferien sollen die Samerberger Landwirtschaftswege den heimischen Schulen weiterhin für Führungen oder Wandertage zur Verfügung stehen. /IPH

Mehr zum Thema

Kommentare