Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Die "Waldwichtel" sind los

Thomas Dobner und Andreas Wattendorf (von links) von der Sparkasse, Veronika Sattlberger (Wildnispädagogin), Annalena Venekamp (pädagogische Kraft), Silvia Hatch (Kindergartenleitung), Elisabeth Hallmann (Erzieherin) und Vereinsvorsitzende Christine Rauh mit den neuen "Waldwichteln". Im Hintergrund ist die Schutzhütte zu sehen. Foto : re
+
Thomas Dobner und Andreas Wattendorf (von links) von der Sparkasse, Veronika Sattlberger (Wildnispädagogin), Annalena Venekamp (pädagogische Kraft), Silvia Hatch (Kindergartenleitung), Elisabeth Hallmann (Erzieherin) und Vereinsvorsitzende Christine Rauh mit den neuen "Waldwichteln". Im Hintergrund ist die Schutzhütte zu sehen. Foto : re

Dieser Tage startete der neu gegründete Waldkindergarten "Die Waldwichtel" in Riedering mit 17 Kindern seinen Betrieb. Nach der Eingewöhnungsphase findet mittlerweile der normale Kindergartenalltag von 8 bis 14 Uhr statt.

Die 17 Kinder sind jeden Tag mit drei pädagogischen Kräften im Wald unterwegs. Im letzten Moment konnte Silvia Hatch für die Leitungsposition gewonnen werden.

Riedering - Silvia Hatch als Erzieherin und Wildnispädagogin leitet nun den Kindergarten und arbeitet mit den beiden Initiatorinnen des Waldkindergartens, Annalena Venekamp und Veronika Sattlberger (Wildnispädagogin), einer weiteren Erzieherin Elisabeth Hallmann und einem Wildnispädagogen Aaron Gerwert im Team zusammen.

Dank der Unterstützung der Gemeinde Riedering, die den größten Teil des Projektes finanziert, konnte der Traum vom Waldkindergarten in Riedering besonders schnell umgesetzt werden, hieß es bei der Eröffnung. "Dafür möchten wir vom Waldkindergartenverein danke sagen", so die Vorsitzende des Vereins, Christine Rauh.

Eine Überraschung gab es kurz nach Eröffnung durch die örtliche Sparkasse. Der Leiter der Riederinger Sparkasse, Andreas Wattendorf, und Thomas Dobner, Gebietsdirektor der Sparkasse Rosenheim Stadt, überreichten einen Scheck über 1500 Euro zur Anschaffung von Materialien an Vorsitzende Christine Rauh.

Im Rahmen der Feier wurde den Gästen auch ein kleiner Einblick in den täglichen Ablauf des Waldkindergartens gegeben. Nach der morgendlichen Ankunft an der Schutzhütte des Waldkindergartens, gehen nach einem kurzen Versammlungsritual Kinder und Pädagogen zu ihrem bekannten Waldplatz, um im "Krähennest" gemeinsam das aktuelle pädagogische Angebot zu erleben. Brotzeit, offene Spielphase, individuelle Bildungsangebote, Ruhe- und Bewegungszeiten fügen sich bedürfnisorientiert und harmonisch in den Tageskreislauf ein.

Weitere Informationen über den Waldkindergarten in Riedering gibt es unter www.waldkindergarten-riedering.de. Ab Januar 2015 sind wieder Kindergartenplätze frei. Es besteht nach Terminvereinbarung, die Möglichkeit, die Einrichtung zu besuchen und "Schnuppertage" zu vereinbaren. re

Kommentare