Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Vorstand Josef Schied zurückgetreten

Die 100. sogenannte Jubiläums-Generalversammlung des Trachtenvereins Almenrausch Halfing wurde im Vereinslokal Landgasthof "Zum Schildhauer" abgehalten. Der Verein zählte zum Ende des Jahres 376 Mitglieder, davon haben 53 Mitglieder die Versammlung besucht.

Halfing - Im Jahresrückblick erinnerte Vorstand Josef Schied an das vergangene Jubiläumsfest, das als Fest des Vereins, seiner Mitglieder und des ganzen Ortes vorzüglich gelungen war.

Vorstand Schied dankte allen für die stete Mithilfe, den Ortsvereinen, der Vorstandschaft und dem Festausschuss, die das Jubiläum vorbereitet hatten, und allen Beteiligten, die zum Gelingen beigetragen haben. Zum Ende der Versammlung kündigte Josef Schied seinen sofortigen Rücktritt als Vorstand an.

Schriftführer Rupert Pichlmaier ging nochmals auf die Festfolge mit einem kurzen Bericht ein. Im Laufe des Vereinsjahrs wurde der Sänger- und Musikantenhoagascht in der Heinrich-Beslmeisl-Halle abgehalten. Der Verein beteiligte sich am Gaufest in Bad Reichenhall und beim Bad Feilnbacher 125. Gründungsfest, das mit sehr wenig Beteiligung registriert wurde. Eine gute Resonanz brachte das Gaufest des Chiemgau-Alpenverbands in Amerang, das mit Festwagen und mit der Halfinger Blasmusik als Nachbarsverein - außer Gau - stark besucht wurde. Die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme flaute dann sehr stark ab.

Vorplattler Alexander Schied berichtete von den vielen Plattlerproben und konnte sogar den für das Fest neu einstudierten Plattler, den "Halfinger", mit seinen Aktiven präsentieren. Auch beim Gaufest in Amerang hatten die Aktiven nach vielen Jahren mit dem "Halfinger" Plattler einen Ehrentanz zu bieten.

Jugendleiterin Christine Huber berichtete von der Jugendarbeit. Zurzeit sind 19 Kinder dabei, die das Platteln und Tanzen erlernen. Christine Huber freute sich, dass beim Gebietspreisplatteln sehr gute Plätze errungen wurden.

In dem Bericht des Vorstands kam der erhoffte Aufschwung als Grundsatzgedanke nach dem Fest zu tragen. Die großen Eifer-Tätigkeiten, die man beim Fest merkte, nahmen nach dem Fest deutlich ab. Dann erinnerte Schied an die nächsten Termine. So folgt am Samstag, 20. März, der Sänger- und Musikantenhoagascht, am 1. Mai wird ein neuer Maibaum aufgestellt. Schied dankte schon im Voraus Spender Josef Mayer, Vereinswirt Schildhauer. Ob und wie man den Maibaum dann aufstellt, wird noch geklärt.

Bei den Nachwahlen zur Fahnenbegleitung und zum Zweiten Vorplattler stellte sich niemand zur Verfügung.

Bürgermeister Peter Böck dankte Vorstand Schied für die sechseinhalb Jahre Vereinsarbeit. Böck ging auf das zurückliegende Fest ein und stellte den guten Zusammenhalt innerhalb der Ortsvereine als Zukunftssicherung für die Jugendarbeit dar. Pater Adam Salomon sprach den großen Jubiläumsgottesdienst im Festzelt an, er bedankte sich und wünschte weiterhin eine gute Zusammenarbeit.

Einige Überlegungen wurden zum Veteranenjahrtag angestellt. Die Mitglieder waren sich einig, dass dieser Jahrtag in "Vereinsjahrtag" umbenannt werden sollte, denn so würden alle Ortsvereine eingebunden. Bei der Trachtenwallfahrt sowie bei den Trachtenfesten wünschte man sich eine bessere Beteiligung.

Zum Schluss der Versammlung dankte Ehrenmitglied und Zweiter Vorstand Wolfgang Obermaier dem ausscheidenden Vorstand Josef Schied.

Als nächsten Schritt plant der Trachtenverein "Almenrausch" Halfing in den kommenden Wochen eine außerordentliche Versammlung, die noch frühzeitig bekannt gegeben wird. re

Kommentare