Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Vor der Sitzung zum Corona-Schnelltest

-
+
-

Vor der Gemeinderatssitzung zum Corona-Schnelltest, den „Umweg“ nahmen die Stephanskirchener Grünen Johannes Lessing, Dr. Nicole Eckert, Matthias Wenig, Janna Miller (hinten von links) und ihre SPD-Ratskollegin Steffi Panhans (vorn).

Damit reagierten sie auf eine verhaltene Reaktion der Verwaltung auf eine Anregung der Grünen, doch vor der Sitzung Selbsttests zu machen und so Ratsmitgliedern, die selber vorerkrankt sind oder gefährdete Angehörige haben, eine sorgenfreie Teilnahme an der Sitzung zu ermöglichen. Alle fünf waren negativ. In der Sitzung gab Bürgermeister Karl Mair (Parteifreie) bekannt, dass die Verwaltung 500 Selbsttests bestellt hat. Die könnten selbstverständlich vor Sitzungen auch von den Gemeinderäten genutzt werden. (re)

Kommentare