Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gewässerentwicklungskonzept

Vogtareuth will wissen, was tun mit Bächen und Gräben?

Bäche wie diesen zu Pflegen ist Aufgabe der Gemeinden. Vogtareuth will sich jetzt ein Gewässerentwicklungskonzept erarbeiten lassen.
+
Bäche wie diesen zu Pflegen ist Aufgabe der Gemeinden. Vogtareuth will sich jetzt ein Gewässerentwicklungskonzept erarbeiten lassen.
  • Sylvia Hampel
    VonSylvia Hampel
    schließen

Wie gehen wir mit unseren Bächen, Teichen und Gräben um? Wie pflegen wir sie richtig? Diese und weitere Fragen werden in einem Gewässerentwicklungskonzept beantwortet. Ob die Gemeinde ein solches Konzept erarbeiten lassen soll, darüber beriet der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung.

Vogtareuth – Bürgermeister Rudolf Leitmannstetter (ÜWG) findet ein Gewässerentwicklungskonzept wichtig. Bisher sei der Unterhalt für die Gewässer 3. Ordnung immer „auf Zuruf“ erfolgt, ein Plan habe nie dahinter gestanden. Jetzt müsse die Gemeinde „da mal eine Ordnung reinbringen, dann wissen wir auch, was wir tun dürfen und tun müssen“, so Leitmannstetter auf Nachfrage der Redaktion.

Fachliche Grundlage für Gewässerunterhalt

Das Gewässerentwicklungskonzept ist laut Landesamt für Umwelt (LfU) fachliche Grundlage für die Gewässerunterhaltung und den Ausbau, aber nicht rechtlich bindend. Es zeige auf, wie ein Gewässer unter den vorhandenen Bedingungen naturnah entwickelt werden können. Dabei werden laut LfU auch bestehende anderweitige Fachplanungen berücksichtigt.

Gemeinde soll klare Linie haben

Es sei wichtig, dass Umweltschutz und Funktionalität bei der Gewässerpflege Hand in Hand gehen, so der Bürgermeister. Dafür brauche die Gemeinde für seine Begriffe eine klare Linie. Im Gewässerentwicklungskonzept sind nach Mitteilung des LfU Hinweise für Verbesserungen beim vorbeugenden Hochwasserschutz, der Artenvielfalt und Lebensgemeinschaften am Gewässer, beim Nährstoffrückhalt und beim Landschaftsbild enthalten.

75 Prozent Zuschuss zum Konzept

Das Konzept jetzt ausarbeiten zu lassen, sei günstig, denn es gebe einen Zuschuss von 75 Prozent für Kosten des Konzepts und die darauf basierenden Maßnahmen würden auch mit 30 Prozent gefördert, so Leitmannstetter.

Weitere Berichte und Nachrichten aus Vogtareuth finden Sie auf der OVB-Ortsseite

Zwar gab es den einen oder anderen Gemeinderat, der sich nach Beobachtung Leitmannstetters gedanklich erst vom Gewässerunterhalt auf Zuruf verabschieden musste, letztlich aber stimmten alle Ratsmitglieder dafür, Angebote für die Erstellung eines Gewässerentwicklungskonzepts einzuholen.

Mehr zum Thema

Kommentare