Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


D’Sulzbergla Trachtler genießen Vereinsleben

Viele Mitgliederehrungen bei Abend in Brannenburg gefeiert

Die Aktiven führten in der Wendelsteinhalle ihren Sterntanz auf.
+
Die Aktiven führten in der Wendelsteinhalle ihren Sterntanz auf.

Nach zweijähriger Pause konnte der Trachtenverein D’Sulzbergla Brannenburg endlich wieder seinen Vereinsabend durchführen.

Brannenburg – Vorsitzender Peter Zaggl konnte in der voll besetzten Wendelsteinhalle neben zahlreichen Mitgliedern, Plattlern, Musikanten auch Gauvorsitzenden Pankraz Perfler sowie dessen Stellvertreter Markus Kronberger begrüßen.

Zum „staaden Teil“ spielten zwei Kinder-Stubnmusikgruppen mit Harfe, Zither, Hackbrett und Gitarre und sechs junge Ziach-Solisten schneidig auf.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier.

Die vier Plattlergruppen des Vereines zeigten ihr Können – vom Auftanz der jüngsten Gruppe, die ihren ersten Auftritt hatten, bis zum Sterntanz der aktiven Gruppe, der immer ein Höhepunkt der Vereinsfeste ist.

Die Musikkapelle Brannenburg und Anton Schwaiger mit der Ziach begleiteten die Plattlerauftritte.

Nachdem schon zwei Jahre keine Ehrungen mehr stattfinden konnten, hatten sich jetzt erfreulich viele Jubilare eingefunden, um für ihre langjährige Treue geehrt zu werden. Für 40, 50 und 60 Jahre Treue zum Verein wurde für 2020, 2021 und 2022 jahrgangsweise gratuliert und Präsente überreicht.

Hans Grad hält dem Verein bereits seit 65 Jahren die Treue und Sepp Huber seit 75 Jahren. re/EW

Mehr zum Thema

Kommentare